Jetzt will sie deutlich mehr

Eiskalt! Chef-Stewardess Anja Beyer setzt im Finale 85.000€ aufs Spiel

07. Januar 2022 - 8:37 Uhr

Drei Millionen? Anja Beyer ist so was von dabei!

Jetzt ist es soweit: Erstmals in der Geschichte von "Wer wird Millionär?" geht es am Donnerstag, 6. Januar 2022 tatsächlich um unglaubliche drei Millionen Euro. Und vor allem eine Kandidatin ist auf dem besten Weg dahin: Chef-Stewardess Anja Beyer. Mit Ruhe, Gelassenheit und vor allem Köpfchen packte sie am Dienstagabend die 125.000-Euro-Hürde. Doch die Powerfrau strebt nach mehr und ist wild entschlossen, auch die 3-Millionen-Rekordsumme mit nach Hause zu nehmen. Dafür verhandelt sie sogar eiskalt mit Günther Jauch, wie unser Video beweist.

Anja Beyer: „Es war ein bisschen wie beim Pokern!“

Nun geht es für die leidenschaftliche Zockerin um alles. Und dafür muss sie eine Entscheidung treffen. Moderator Günther Jauch unterbreitet der Hessin nämlich ein verlockendes Angebot: 30.000 Euro sicher und ein Neuanfang mit der Chance auf die drei Millionen. Das hieße, ganze 95.000 Euro ihrer bislang erspielten Summe von 125.000 Euro wären erst mal futsch. Für Anja Beyer nicht mal ein Grund zu zucken. "Aber wir sind doch bei 'Wer wird Millionär?', ein bisschen verhandeln müssen wir schon", kontert sie eiskalt und macht ein Gegenangebot: "Also die 50.000 fänd' ich super, dann bin ich sofort bei Ihnen auf dem Stuhl und freue mich auf einen richtig schönen Abend!"

Am Ende einigen sich beide auf 40.000 Euro fest. Immerhin satte 10.000 Euro mehr – und damit kann sie "ganz entspannt" das Spiel um die 3 Millionen angehen. Wir wünschen ihr viel Glück!

„Wer wird Millionär?“ im TV und auf RTL+

Anja Beyer traut sich also was. Und wie heißt es so schön: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!". Ob sie mit ihrer Entscheidung tatsächlich den richtigen Riecher hat, oder sie womöglich doch bitter bereut? Die komplette WWM-Sendung steht jetzt auch online auf RTL+ zum Streamen bereit. (gdu)