17. Mai 2019 - 17:28 Uhr

Wie erkenne ich einen guten Masseur?

Es gibt die verschiedensten Formen von Massagen - Hot-Stone-Massage, Aromaöl-Massage oder eine belebende Fußreflexzonenmassage. Sie lösen bei uns Verspannungen vom Alltagsstress und sorgen für Wohlbefinden. Eine schlechte Massage kann jedoch schlimme Folgen für den Körper haben. Wie erkennt man eigentlich, ob man sich in die Hände eines guten und erfahrenen Masseurs begeben hat? Elke-Anna Hauseur-Schuster von der Heilpraktikerschule Paracelsus Akademie in Osnabrück verrät im Video die wichtigsten Punkte, die man dabei beachten sollte.

Wellness-Massage vs. medizinische Massage

Es gibt bei der Massage generell zwei Formen: Eine Wellness-Massage dient der Entspannung und wird von einem Massagepraktiker durchgeführt. Die therapeutische Massage ist für Menschen mit körperlichen Beschwerden gedacht. Diese dürfen von Physiotherapeuten durchgeführt werden. Bei beiden Formen gilt aber, dass auch hier ein ordentliches Vorgespräch mit dem Kunden geführt wird. Welche wichtigen Fragen vorab geklärt werden müssen, erfahren Sie im Video.