Weißes Henna: Helle Henna-Tattoos liegen im Trend

16. April 2019 - 9:26 Uhr

Weißes Henna - perfektes Accessoire zur Festivalsaison

Meistens ist es nicht der zu erwartende Schmerz, der vor Tätowierungen abschreckt, sondern die Angst vor der endgültigen Entscheidung. Neben den beliebten gold- oder silberfarbenen 'Flash Tattoos' gibt es aber einen Körperschmucktrend, der nicht nur toll aussieht, sondern jeden Tag neu erfunden werden kann: weißes Henna.

Im Internet findet man gerade zur Festivalsaison unzählige Bilder dieser exotischen Bemalungen. Da natürliches Henna allerdings nur in den rötlich-braunen Tönen vorkommt, stimmt diese Bezeichnung nicht ganz. Friseur- und Kosmetikstudios benutzen ihn als 'Trendnamen', obwohl die weißen Tattoos eigentlich mit qualitativ hochwertiger Theater-, Schmink- oder Bodypaintingfarbe aufgetragen werden.

Ab 25 Euro kostet die weiße Bemalung, die ein paar Tage hält und dermatologisch getestet ist. Damit ist sie teurer und weniger haltbar als das rotbraune Original. Wir haben das weiße Henna einmal ausprobiert und zeigen Ihnen, was sie beachten müssen, wenn Sie den Trend zu Hause nachmachen möchten.