Lattenschießen verloren

Mesut Özil trägt platinblonde Haare und wird zum Rapinoe-Double

© Twitter

19. Juli 2019 - 12:31 Uhr

In einen Farbtopf gefallen

Wetten unter Fußballern sind nichts neues - für Mesut Özil endete das Duell mit Teamkollege Alexandre Lacazette jetzt in einem haarigen Desaster. Der 30-Jährige trägt jetzt platinblond. Während er beim Marketingshooting für seinen FC Arsenal noch mit seinen klassischen dunklen Haaren unterwegs war, tauchte er beim Dreh mit dem Portal "Copa90" mit der blonden Mähne auf.

Lacazette gewinnt Lattenschießen

"Ich habe bei der Crossbar Challenge verloren", sagte der Offensivspieler vom FC Arsenal im Trainingslager in Los Angeles. Also: Teamkollege Alexandre Lacazette traf die Torlatte mit dem Ball schneller als er und zwei weitere Mitspieler - Shkodran Mustafi und Sead Kolasinac erblondeten laut Özil gleich mit. Bilder von den beiden Neu-Blondinen sind noch nicht aufgetaucht.

Lachnummer bei den Teamkollegen

Aubameyang veräppelt seinen Teamkollegen in seiner Instagram-Story. "Auba" vergleicht Özil mit der Frauen-Weltmeisterin Megan Rapinoe.
Aubameyang veräppelt seinen Teamkollegen in seiner Instagram-Story.
© Instagram

Im Netz und bei seinen Arsenal-Teamkollegen hat der "neue" Özil für eigene Lacher gesorgt. Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang postete in seiner Instagram-Story gleich ein Bild a lá "Bei der Geburt getrennt" und vergleicht Özil mit der Frauen-Weltmeisterin Megan Rapinoe. Er schreibt dazu "Ich weiß, warum sie gewonnen haben" und fügt an: "Der beste Haarschnitt den du je hattest Bruder."

Nicht der erste blonde Fußballstar

Mats Hummels
Mats Hummels musste sich damals wegen einer verlorenen Wette die Haare blond färben.
© Imago Sportfotodienst

Aber: Mesut Özil ist nicht der Erste, der den Schritt zur blonden Mähne gewagt hat! Er hat prominente Vorgänger. Mats Hummels verlor damals ebenfalls eine Wette, die Barca-Connection Lionel Messi und Neymar erstrahlte freiwillig in blond und auch Paradiesvogel Jerome Boateng probierte den Style aus.

Lionel Messi und Neymar (r.)
Auch Lionel Messi und Neymar (r.) versuchten sich 2016 mit einer platinblonden Haarpracht.
© Imago Sportfotodienst