Illustre Europa-Runde

Was verbindet den SC Freiburg mit Milan, Neapel und Liverpool?

Christian Streich - volksnah.
Christian Streich - volksnah.
© imago images/Sportfoto Rudel, Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de, www.imago-images.de

20. Oktober 2021 - 18:00 Uhr

Unbeugsamer Club will einfach nicht verlieren

Eine illustre Runde der Unbeugsamen bzw. Unbesiegbaren: Vier Teams aus den Top-Ligen Europas (Frankreich, Italien, Spanien, England und Deutschland) haben derzeit noch eine weiße Weste. Neben den FC Liverpool, SSC Neapel und AC Mailand gesellt sich ein deutsches Team aus dem tiefen Süden dazu: der SC Freiburg.

Streich peitscht SCF nach vorne

Ja, richtig gelesen. Der SC Freiburg ist neben den drei Weltteams der einzige Verein Europas, der noch ungeschlagen in der Liga ist.

Die Freiburger bleiben auch in ihrem neuen Stadion noch ohne Niederlage und verzücken weiter die Liga. Vier Siege, vier Unentschieden. In Freiburg scheint mal wieder die Sonne.

Belohnt wird die Arbeit von Trainer Christian Streich mit dem vierten Rang in der Bundesliga – ein Champions-League-Platz. Davon wollen sie im Breisgau freilich noch nicht sprechen. Die bisher beste Bundesliga-Bilanz des SCF war 1994/95 ein dritter Rang – damals unter Trainer-Legende Volker Finke. Inzwischen peitscht Emotionsvulkan Streich die Freiburger an. So sehr, dass er beim vergangenen Spiel gegen Leipzig sogar die Gelbe Karte sah.

Neapel eruptionsbereit wie der Vesuv

 SSC Napoli v FC Torino - Serie A Fabian Ruiz of SSC Napoli celebrates at the end of the Serie A match between SSC Napoli and FC Torino at Stadio Diego Armando Maradona Naples Italy on 17 October 2021. Naples Naples Italy romano-sscnapol211017_nplvh
Emotionen können sie in Neapel.
© imago images/NurPhoto, Franco Romano via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Während in der Ligue 1 in Frankreich und der La Liga in Spanien schon die Favoriten Paris St. Germain und Real Madrid je eine Niederlage kassiert haben, sind neben dem SC Freiburg noch drei weiteren Teams der Top-5-Ligen ohne Pleite.

In England führte Teammanager Jürgen Klopp den FC Liverpool auf den 2. Platz, knapp hinter den FC Chelsea um Thomas Tuchel. Nach dem Seuchenjahr 2020/21 mit vielen Verletzten sind die "Reds" wieder auf Kurs.

Gleich zwei Teams in der italienischen Serie A sind in absoluter Topform. Während der AC Milan schon Punkte abgeben musste (ein Unentschieden), ist der SSC Neapel das heißeste Team des Kontinents. Acht Spiele, acht Siege lautet die phänomenale Bilanz. Vor allem Dribbel- und Schlenzer-König Lorenzo Insigne und Stürmer Victor Osimhen halten Napoli an der Spitze. Der letzte Meister-Titel des süditalienischen Teams liegt schon 31 Jahre zurück. Dementsprechend heiß sind die heißblütigen Tifosi auf den ersehnten Titel.

So weit waren sie in Freiburg noch nie, bei dem Underdog aus Baden wäre aber schon der vierte Rang eine Sensation. (msc)