30. Mai 2019 - 14:59 Uhr

Schon eine Woche nach der Geburt begann das Training

Viele Frauen kämpfen nach einer Geburt damit, ihren Körper zumindest einigermaßen in die Form von vor der Schwangerschaft zurückzubringen. Ira Moor hat aber ganz andere Pläne. Die Bodybuilderin, die auf dem Höhepunkt ihrer Karriere unerwaretet schwanger wurde, wollte nur zehn Monate nach der Geburt von Töchterchen Anna Deutsche Meisterin werden – und hat es geschafft! Dazu musste sie allerdings bereits eine Woche nach der unglaublichen Anstrengung, die diese auf ihren Körper hatte, wieder mit dem Training anfangen. Im Video sehen Sie den Moment, in dem Ira ihr Ziel erreichen konnte, und wie extrem sich ihr Körper in den vergangenen Monaten verändert hat.

„Ira ist eine große Ausnahme“

Die 5. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft in Hockenheim – das war Iras größtes Ziel, nachdem die kleine Anna letztes Jahr auf die Welt gekommen ist. Kein leichtes Unterfangen! Schließlich hieß das direkt nach den Strapazen der Geburt, einen straffen Fitness- und Ernährungsplan durchzuziehen. Ihr Trainer Alex Stampoulidis ist begeistert – gibt aber auch zu bedenken, dass es keineswegs normal sei, so schnell nach einer Schwangerschaft wieder so in Form zu sein. "Das kriegen ganz wenige Leute hin. Weil der Körper ja natürlich überhaupt nicht eingestellt ist auf sowas, nach einer Schwangerschaft. Ira ist 'ne kleine Ausnahme", verrät er uns. Und fügt dann schmunzelnd hinzu: "Eine große Ausnahme."

Wie schnell ist Sport nach der Geburt in Ordnung?

Ira ist eine Profisportlerin. Trotz der Schwangerschaft, während der natürlich einige andere Regeln gelten, kennt ihr Körper die Belastung durch hartes Training und eine entsprechende Ernährung. Daran muss man sich jedoch auf keinen Fall ein Beispiel nehmen! Es ist völlig in Ordnung, dem Körper nach der Geburt die nötige Zeit zu geben, um wieder in Form zu kommen.

Dennoch tut Bewegung natürlich gut – auch nach der Schwangerschaft. Am besten eignet sich sanfte Rückbildungsgymnastik. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wann welche Sportarten für Sie infrage kommen. Aber lassen Sie sich keinesfalls von den After-Baby-Bodys von Stars, Sternchen und Profisportlern unter Druck setzen!