Volle Punktzahl bei IHK-Prüfung

Das ist Deutschlands bester Azubi 2021

Florian Dötsch (links) aus Trier erreichte bei seiner Abschlussprüfung glatte 100 Punkte. Er ist damit Deutschlands bester Auszubildender 2021.
Florian Dötsch (links) aus Trier erreichte bei seiner Abschlussprüfung glatte 100 Punkte. Er ist damit Deutschlands bester Auszubildender 2021.
© ALDI SÜD

07. Dezember 2021 - 15:27 Uhr

Deutschlands bester Auszubildender arbeitet bei Discounter

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) hat auch 2021 die prüfungsbesten Auszubildenden ausgezeichnet. Bundesbester Azubi ist der Einzelhandelskaufmann Florian Dötsch aus Trier. Dabei begann bei ihm alles mit einem ganz normalen Nebenjob bei Aldi Süd.

Mit 100 Punkten: Aldi-Azubi ist Deutschlands Bester 2021

Man kann es sich gut vorstellen: Der Jubel war wohl grenzenlos, als Florian Dötsch seinen Namen gehört hat. Denn damit wurde er zum bundesbesten Auszubildenden geehrt. Kein Absolvent schaffte in diesem Prüfungsjahr ein besseres Ergebnis. Wie denn auch? Der 26-Jährige besteht die Prüfung mit 100 von 100 Punkten.

"100 Prozent in der Prüfung zu erreichen, kommt nur sehr selten vor. Wir freuen uns daher sehr über dieses überragende Ergebnis und gratulieren ganz herzlich", sagt Sarah Wingen, Director Human Resources bei ALDI SÜD.

Die Arbeit bei Aldi Süd war für den Trierer eigentlich nur ein Nebenjob. Doch dann entschied er sich im August 2019, mehr daraus zu machen: Er begann seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und absolvierte die bisherigen Ausbildungsetappen sehr erfolgreich. Nicht verwunderlich, dass Florian Dötsch die Zukunft weiter im Blick behält: "Ich möchte gerne bei Aldi Süd bleiben und das Filialführungsnachwuchs-Programm absolvieren. Mein Wunsch ist, später einmal eine Filiale zu leiten."

Bei den Top-Noten sollte das für Florian Dötsch doch kein Problem sein. (mno)