RTL News>

Virologin bei Anne Will: Brinkmann macht niedrige Impfquote für Corona-Notlage verantwortlich

Corona-Talk bei "Anne Will"

Virologin: "Das Hauptproblem ist die hohe Quote der Nicht-Geimpften“

 Melanie Brinkmann bei Anne Will 2021-11-19, Deutschland, Berlin - Melanie Brinkmann, Professorin für Virologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und an der TU Braunschweig, zu Gast bei Anne Will im Ersten Deutschen Fernsehen. Thema der Po
Virologin Melanie Brinkmann bei Anne Will: "Das Hauptproblem ist die hohe Quote der Nicht-Geimpften. Die treiben gerade die Zahlen."
www.imago-images.de, imago images/Jürgen Heinrich, Jürgen Heinrich via www.imago-images.de

Reichen die neuen Maßnahmen aus?

von Friederike Zoerner

Zum nunmehr 35. Mal seit Beginn der Pandemie behandelt Moderatorin Anne Will in ihrer gleichnamigen ARD-Talk-Sendung am Sonntagabend das Thema Corona. Diesmal legt sie den Fokus auf die Fragestellung: "Die Corona-Notlage - Kann Deutschland die vierte Welle noch brechen?"

In der vergangenen Woche haben sich Bund und Länder zu strengeren Maßnahmen durchgerungen . Zum Beispiel 3G am Arbeitsplatz und in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Darüber hinaus gelten in den Bundesländern, in denen die Lage auf den Intensivstationen zunehmend dramatisch ist, gesonderte Regeln. Reicht das? Da sind einige Studio-Gäste skeptisch.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Auch über die allgemeine Impfpflicht wurde diskutiert:

Politikerinnen und Politiker werden im Moment nicht müde, für das Impfen zu werben. Zum einen sollen sich die Menschen, deren letzte Impfung mehr als sechs Monate zurückliegt, "boostern" lassen. Zum anderen sollen die, die noch gar keine Impfdosis erhalten haben, davon überzeugt werden.

Wissenschaftlerinnen wie die Virologin Melanie Brinkmann begrüßen zwar, dass es jetzt Auffrischungsimpfungen gibt. Sie macht aber auch klar: Die jetzige Impfquote ist noch viel zu niedrig. Die hoch ansteckende Delta-Variante verlangt mehr. Zur Not müsse deswegen auch über eine allgemeine Impfpflicht diskutiert werden.

Die Gäste und ihre wichtigsten Aussagen:

  • Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales: "Wir haben jetzt alle Instrumente, darauf zu reagieren, aber wir müssen sie jetzt auch konsequent umsetzen. Im Schulterschluss von Staat, Gesellschaft, Bürgerinnen und Bürger."
  • Tobias Hans (CDU), Ministerpräsident im Saarland: "Ich wäre jetzt nicht geneigt zu sagen, wir haben zu 100 Prozent alles richtig gemacht."
  • Melanie Brinkmann, Virologin am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Professorin der Technischen Universität Braunschweig: "Das Hauptproblem ist die hohe Quote der Nicht-Geimpften. Die treiben gerade die Zahlen."
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), Mitglied des Bundestages: "Ich glaube, dass wir soziale Verwerfungen haben in einer Form, wo wir noch in Jahren das merken, was gerade passiert."
  • Cornelia Betsch, Professorin für Gesundheitskommunikation an der Universität Erfurt und Leiterin des "Covid-19 Snapshot Monitoring" (COSMO): "Bei 9 von 10 Ansteckungen sind Ungeimpfte involviert, entweder als Ansteckende oder Angesteckte oder beides natürlich."

Das Fazit:

Die Politik ist in Sachen Impfpflicht für alle noch zögerlich. Vertreter wie Arbeitsminister Hubertus Heil wollen noch abwarten, inwiefern die jetzigen Maßnahmen greifen und sich Menschen freiwillig überzeugen lassen. Doch die Zeit drängt.

Psychologin Cornelia Betsch beobachtet in Befragungen eine höhere Zustimmung für eine Impfpflicht. Das erklärt sie sich durch die steigenden Fallzahlen und die schwierige Situation in den Krankenhäusern. Den Menschen wird mehr bewusst, mit was für einem Risiko eine Covid-19-Erkrankung verbunden ist. Betsch will das Thema Impfpflicht deswegen enttabuisieren. Am Ende könnten entschlossen Maßnahmen wie diese auch dazu führen, dass das Vertrauen in die Politik steigt, ist die Wissenschaftlerin überzeugt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+