Mutter von 51 Kartons eiskalt überrumpelt

Vierjähriger bestellt Spongebob-Eis für mehr als 2.000 Euro

Vierjähriger bestellt Spongebob-Eis für mehr als 2.000 Euro
Vierjähriger bestellt Spongebob-Eis für mehr als 2.000 Euro
© uk.gofundme.com

10. Mai 2021 - 13:26 Uhr

Ein kleiner Klick - ein großes Problem

Der vierjährige Noah aus Brooklyn in New York ist ein großer Spongebob-Fan. Und da liegt es nahe, dass ein Eis am Stil mit dem Gesicht des Comic-Helden besonders gut schmecken muss. In einem unbeobachteten Moment klickt er bei Amazon auf "kaufen" – und plötzlich sind unwiderruflich 51 Kartons mit 918 Packungen unterwegs. Der Preis: Stolze 2618.85 Dollar. Das sind umgerechnet rund 2150 Euro!

Spongebob-Massenbestellung: Alleinerziehende Mutter in Finanznot

Als Jennifer Bryant bemerkt, was ihr Knirps angerichtet hat, ist es bereits zu spät. Denn verderbliche Waren können nicht mehr zurückgeschickt werden. Die alleinerziehende Mutter von drei Kindern ist noch Studentin und hat keine Ahnung, wie sie die Rechnung bezahlen soll, wie sie auf ihrer Instagramseite schreibt.

EIN Spongebob-Eis hätte es wohl auch getan

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Happy End für Spongebob-Fan

In ihrer Verzweiflung bittet Jennifer Bryant im Internet um Hilfe. Auf der Seite "gofundme.com" schildert sie ihr Problem und hofft, mit Crowdfunding wenigstens einen Teil des Betrages refinanzieren zu können. Am Ende wurden ihre Erwartungen übertroffen: Bis jetzt (Stand: 7. Mai) sind unglaubliche 12.678 Dollar zusammengekommen.

"Ich danke euch so sehr für eure überwältigende Großzügigkeit und eure Unterstützung", schreibt sie und verspricht, den Rest des Geldes in Noahs Bildung zu investieren. Außerdem ist der Vierjährige an einer Form des Autismus erkrankt und benötigt besondere Unterstützung. Der steht jetzt – zumindest finanziell – nichts mehr im Weg.

Auch interessant