Die verrückteste Liebesgeschichte des Jahres: Die Autorin und der obdachlose Alkoholiker

24. April 2018 - 12:57 Uhr

Wenn der Traumprinz unter einer Hecke schläft

Es klingt fast wie im Hollywoodfilm: Auf einer Parkbank verlieben sich ein Mann und eine Frau ineinander, heiraten und gründen eine Familie. Als die Schwedin Emmy Abrahamson ihren heutigen Ehemann Vic Kocula trifft, ist dieser jedoch alles andere als der typische Traumprinz. Er schläft unter einer Hecke und ist Alkoholiker.

Sie wollten sich unbedingt wiedersehen

Am 24. September 2006 wartet die Kinderbuch-Autorin Emmy auf einer Parkbank in Amsterdam auf ihre Freundin. Nach einiger Zeit setzt sich plötzlich ein bärtiger Mann neben sie. "Ich konnte sofort sehen, dass er obdachlos war, weil seine Klamotten so dreckig waren. Und auch die Fingernägel waren ganz schmutzig", erzählt Emmy. "Aber ich habe auch gleich gemerkt, dass da so eine Spannung zwischen uns war - noch bevor ich ihn angeguckt habe." Schnell kommen die beiden ins Gespräch und verabreden sich erneut. Dass Vic obdachlos und alkoholabhängig ist, bringt jedoch einige Schwierigkeiten mit sich

Es begann in Amsterdam: Wie sich Emmy in einen bärtigen Obdachlosen verliebte

Hochzeit Emmy und Vic
Happy End: Emmy Abrahamson und Vic Kocula bei ihrer Hochzeit.
© RTL

Aber wie wurde Vic überhaupt obdachlos? Der 24-Jährige reiste damals quer durch Europa, als ihm das Geld langsam ausging. Da der Kanadier jedoch nicht zurück in seine Heimat wollte, entschied er sich für ein Leben auf der Straße und übernachtete unter einer Hecke. Vic wurde schnell zum Alkoholiker. Wie schlimm sein Alltag damals war, erzählt er im Video.

Trotz dieser heftigen Vorgeschichte will Emmy Vic unbedingt wiedersehen. Sie gibt dem Obdachlosen ihre Telefonnummer – und schon drei Wochen später steht er tatsächlich vor ihrer Tür und zieht sofort bei ihr ein. Zunächst scheint alles gut zu sein. Doch Vics Lebensstil wird schnell zum ernsten Problem: Er ist fünf Jahre jünger als Emmy, ohne Ausbildung, Alkoholiker. "Aber ich habe gleichzeitig auch gespürt, dass ich mit ihm zusammen sein wollte, dass ich das hinkriege!", erinnert sich die heute 41-Jährige. "Aber ich habe mich ein bisschen geschämt, die Wahrheit zu sagen. Also habe ich nicht allen von uns erzählt. Das konnte ich erst Jahre später."

"Es gab wirklich Monate, in denen wir kaum Geld für Essen und Windeln für die Zwillinge hatten"

Emmy und Vic halten an ihrer Liebe fest. Und tatsächlich: Vic überwindet seine Alkoholsucht und beginnt zu studieren. 2010 heiraten die beiden und bekommen Zwillinge. Dass ihr Vater früher unter einer Hecke im Freien geschlafen hat, finden die Kinder Desta und Til super lustig. Alles andere als lustig sind jedoch die finanziellen Probleme, die die Familie einholen. "Es gab wirklich Monate, in denen wir kaum Geld für Essen und Windeln für die Zwillinge hatten", erzählt Emmy. Mit ihren Büchern versucht sie verzweifelt ihre Familie über Wasser zu halten.

Doch diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Die Familie lebt heute in Süd-Schweden. Vic arbeitet mittlerweile als Maschinenbau-Ingenieur. Emmy hat bereits ihr sechstes Buch veröffentlicht – basierend auf ihrer außergewöhnlichen Liebesgeschichte: 'Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte'. Das Buch ist jetzt auch auf Deutsch erhältlich.

Emmy und Vic sind der lebende Beweis dafür, dass Liebe keine Grenzen kennt. "Wir könnten unterschiedlicher nicht sein" sagt Emmy, "aber wir ergänzen uns einfach prima."