„Wie bei der Polizei“

Wie bitte?! Verona Pooth macht mit Sohn San Diego private Alkoholtests

Verona Pooth hat ein ganz besonderes Auge auf ihren Sohn San Diego.
Verona Pooth hat ein ganz besonderes Auge auf ihren Sohn San Diego.
© RTL und dpa

22. Juli 2020 - 10:02 Uhr

„Wenn San Diego aus war, pustet er“

Verona Pooth (52) setzt erziehungstechnisch bei ihrem ältesten Sohn San Diego (16) auf eine Kombination aus Vertrauen und Kontrolle. "Alkohol oder Zigaretten sind nicht unser Problem. Trotzdem hat Franjo einen Alkohol-Tester gekauft und immer, wenn San Diego aus war, pustet er da rein", verrät sie im GALA-Interview (Heft 31/2020).

San Diego behauptet: „Ich hatte immer 0,0“

San Diego, der den Humor seiner Mutter geerbt hat, kontert: "Das muss man sich mal vorstellen, das ist wirklich wie bei der Polizei. Und was ist passiert? Ich hatte immer 0,0. Wenn du und Papa da reinpusten müssten, würde das Gerät total durchdrehen." Eine schlagefertige Antwort, die der 16-Jährige da von sich gibt, aber Verona hat ihren Sohn ja auch zum Selbstbewusstsein erzogen. Vor kurzem war sein 1. offizieller Termin ohne die Eltern. Im Video verrät er, wie es gerade in Sachen Beziehung um ihn steht.

Verona Pooths Sohn steht hinter seiner Familie

Verona zeigt sich bei Instagram ja oft sehr freizügig und knutscht auch gerne öffentlich ihren Mann Franjo. Auf die Frage, ob ihm seine Mutter manchmal peinlich sei, antwortet er: "Ich bin in diese spezielle Familie reingeboren worden und sehr glücklich darüber." Scheint so, als ob Verona alles richtig gemacht hat. 

Auch interessant