Vergleichsportal Verivox

"Das wird der teuerste Winter aller Zeiten"

"Das wird der teuerste Winter aller Zeiten!" Vergleichsportal Verivox
01:46 min
Vergleichsportal Verivox
"Das wird der teuerste Winter aller Zeiten!"

30 weitere Videos

Bevor die Heizsaison überhaupt begonnen hat steht fest: Es wird der teuerste Winter aller Zeiten! Im Video erklären Verena Blöcher von Verivox und Steffen Suttner von Check24, mit welchen Mehrkosten Gaskunden derzeit rechnen müssen und was sie jetzt noch machen können, um an günstigere Gaspreise zu kommen.

Gaspreis im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht

Laut Verena Blöcher von Verivox müssen wir mit dem „teuersten Winter aller Zeiten rechnen. Das letzte Rekordhoch liegt schon länger zurück: Im Dezember 2008 lag die Kilowattstunde für Gas bei 8,09 Cent, danach ging es erstmal nur noch runter – bis ins Jahr 2022. Im August 2022 kostet Gas laut dem Vergleichsportal Verivox 17,84 Cent. Im August 2021 lagt der Preis noch bei 6,29 Cent. Oben drauf kommt auch noch die Gasumlage.

Was das konkret kostet, hat Steffen Suttner vom Vergleichsportal Check24 vorgerechnet: Eine vierköpfige Familie verbraucht im Schnitt rund 20.000 Kilowattstunden im Jahr. Im Jahr 2021 hat die Durchschnittsfamilie rund 1.300 Euro im Jahr für Gas bezahlt. Im Heizjahr 2022 zahlt der Haushalt für genau die gleiche Gasmenge rund 3.700 Euro für Gas.

Hier die Tarife der Gas- und Stromanbieter vergleichen

Inzwischen lohnt es sich wieder, Preis zu vergleichen. „Es gibt massive Preisunterschiede“, sagt Verena Blöcher von Verivox. Die Neukundenpreise ändern sich derzeit täglich. Wer wechselt, sollte auf die Konditionen achten: So kann eine Preisgarantie verhindern, dass das Gas noch teurer wird als vereinbart. (aze)

Mehr News-Videos aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Mobilität

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels“ auf RTL+

Zu groß, zu klein, gefällt nicht - jede sechste Online-Bestellung wird zurückgeschickt, bei Kleidung sogar jede zweite. Für den Kunden einfach, für den Handel eine logistische Herausforderung. Denn die Pakete müssen nicht nur abgeholt werden, die Ware muss auch noch geprüft werden. RTL+ zeigt in der Doku "Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels" alles – von der Rücksendung bis zur Verwertung der Ware.