McDonald's in England

Unglücklicher geht’s nicht! Lacher wegen geschmackloser McCrispy-Werbung

McDonald s, Schoeneberg, Berlin, Deutschland *** McDonald s Schoeneberg Berlin Germany
"Geschmackloser" Zufall bei einer Werbeanzeige von McDonald's in England.
imago stock&people, imago/Joko

Diese Werbung ging nach hinten los! Auf der Außenseite eines englischen Bushäuschen wirbt McDonald’s für den neuen „McCrispy“-Burger. Soweit so gewöhnlich. Doch ausgerechnet ein paar Meter davor steht ein Wegweiser – zu einem Krematorium! Im Netz sorgt diese Aktion für jede Menge Reaktionen.

Diese Werbeanzeige ist unglücklich platziert.
Diese Werbeanzeige ist unglücklich platziert.
CornwallLive

Burger-Name ist nicht der einzige Zufall!

Aufgefallen ist die unglückliche Positionierung des Schilds der britischen Nachrichtenseite „Cornwall Live“, die ein Video gepostet hat. In dem leuchtet zunächst die Werbeanzeige, dann folgt ein Schwenk zum Krematorium-Wegweiser und auf der anderen Straßenseite dann der Eingang der Einäscherungshalle in der Nähe der Stadt Truro.

Lese-Tipp: Werbespots beim Super Bowl 2022: Hier machen sich die Stars zum Deppen

Doch der Name des knusprigen neuen Burgers ist nicht das einzige Detail, das für Schmunzeln sorgt. Auf dem Werbeplakat prangt außerdem der Schriftzug „Gekommen, um zu bleiben“.

Ihre Meinung interessiert uns:

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

McDonald's handelt sofort

Die meisten Kommentare sehen die Komik in dem unglücklichen Zufall. Einigen stößt er allerdings auch sauer auf. Die Anzeige sei absolut „geschmacklos“ – bleibt zu hoffen, dass das nicht für den neuen Burger gilt.

Lese-Tipp: Gehört DAS so? Witziger Farb-Fail geht viral

Lange bleibt die Anzeige aber nicht mehr hängen, denn McDonald’s reagierte sofort auf den Aufstand im Netz. „Wir wussten nicht, dass die Werbetafel direkt neben einem Krematorium steht. Wir haben veranlasst, dass die Werbung entfernt wird.“ (lra)