RTL News>Rtl Nord>

Unfall in Hamburg: Unbemerkt klettert ein Junge (1) unter losfahrendes Auto - und stirbt

Tragischer Verkehrsunfall in Hamburg

Junge (1) klettert unbemerkt unter losfahrendes Auto - und stirbt

 Symbolbild / Themenbild: Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Blaulicht. Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Blaulicht, Einsatz,Niedersachsen, Hannover, Blaulicht, Notfall, Feuer, Brand, Notruf, Einsatzstelle, Hilfe, Notarzt, NEF, Notarzteinsatzfahrz
Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte das Leben des Jungen nicht gerettet werden.
www.imago-images.de, imago images/Die Videomanufaktur, Martin Dziadek via www.imago-images.de

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Hamburg-Bergedorf ist am Freitagmorgen ein anderthalb Jahre alter Junge tödlich verunglückt. Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, soll das Kind unbemerkt unter ein Auto gekrabbelt sein, als der nichtsahnende Fahrer den Wagen in Bewegung setzte.

Anwohner alarmierten den Fahrer

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 32-jährige Deutsche mit einem FIAT-Kastenwagen auf einem Gelände unterwegs, als sich das Unglück ereignete. Anwohner bemerkten den Unfall und alarmierten den Fahrer durch lautes Rufen und Gesten. Der Fahrer stoppte den Wagen sofort, so die Polizei in der Mitteilung.

Für das Kind kommt jede Hilfe zu spät

Augenzeugen leisteten dem Jungen umgehend Erste Hilfe. Die wenig später eingetroffenen Rettungskräfte führten noch am Unfallort Reanimationsmaßnahmen durch. Trotzdem kam für das Kleinkind jede Hilfe zu spät. Der Polizeihubschrauber „Libelle 1“ fertigte Übersichtsaufnahmen zur Unfallrekonstruktion an. Das Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes übernahm die seelsorgerische Betreuung von Angehörigen und Augenzeugen. (kzi)