Das ideale Stück Fleisch – jedes Mal!

Trick für perfekte Steaks: Zwei Helfer mit Geling-Garantie

So gelingt das perfekte Steak.
© Lisovskaya Natalia

29. Juni 2020 - 20:44 Uhr

Ein Geheimnis oder Kunst? Das perfekte Steak braucht nur etwas Zeit

Steaks sind eine Kunst für sich: Knusprig angebraten, aber im Inneren noch zart und rosa – das gelingt doch nur den Profis, oder? Nein, mit zwei Tools können auch Hobbyköche jederzeit das perfekte Steak zaubern. Die Ergebnisse sind über jeden Zweifel erhaben – und teuer müssen die Küchenhelfer auch nicht sein. Das sind unsere Tipps!

Der erste Schritt zum perfekten Steak: Sous-vide-Garer macht das Fleisch zart

Beef, chicken and salmon in vacuum plastic bag for sous vide cooking, copy space
Sous-vide-Garen: alles geht.
© Getty Images/iStockphoto, a_namenko

Einige Steak-Fans reagieren inzwischen schon etwas versnobt, wenn ein Sous-vide-Garer zum Einsatz kommt. Zu einfach sei es, den perfekten Garpunkt zu treffen. Und einige Kritiker fürchten ein erhöhtes Bakterienaufkommen, schließlich sind die Gartemperaturen bei diesem Verfahren vergleichsweise niedrig. Aber hier gibt es Entwarnung: Wer auf eine ordentliche Küchenhygiene achtet, macht bei der Zubereitung nichts falsch. Im Gegenteil: Nährstoffe bleiben dank der niedrigen und konstanten Temperatur erhalten. Sie brauchen lediglich ein wenig Geduld (und diese Sous-vide-Tools). Übrigens: Die Garzeit ist immer eine Mindestgarzeit, wenn das Gargut mal etwas länger im Temperaturbereich bleibt, ist das noch kein Weltuntergang.

  • Sous-vide-Gerät*: Sous-vide-Sticks funktionieren prinzipiell besser als ganze Tanks. Der Preis-Leistungs-Tipp: Der Zweitplatzierte von Stiftung Warentest kommt von Steba*, kostet unter 100 Euro, arbeitet leise und zuverlässig.
  • Vakuumiergerät*: Das Fleisch wird luftdicht verpackt. Die Geräte sind austauschbar, einige sind etwas schneller. In der Hobbyküche reicht ein günstiges Modell.

Sous-vide-Garen: Steak-Übersicht

Dicke des CutsMindest-Garzeit
2 Zentimeter1:00 Stunden
3 Zentimeter1:30 Stunden
5 Zentimeter2:45 Stunden
6 Zentimeter: 3:30 Stunden
Gewünschter GargradZieltemperatur
Rare40 bis 45 Grad
Medium Rare50 bis 55 Grad
Medium55 bis 56 Grad
Medium-Well55 bis 60 Grad
Well-done60 bis 65 Grad

Der geheime Star: Gusseiserne Pfanne macht jedes Steak perfekt

Eine gusseiserne Pfanne ist in der Küche das, was einem Grill am Nächsten kommt. Das besondere: Kaum eine andere Pfannenart kann so hohe Temperaturen aushalten und die Hitze auch stabil beibehalten. Perfekt, um das butterzarte Steak noch richtig scharf anzubraten, auch im Ofen.

Wir empfehlen eine Pfanne wie die Lodle Inlodge. Sie ist ausdauernd, von hoher Qualität und verleiht dem Steak schöne Grillstreifen. Beim Braten geht es vor allem ums Gefühl: Bei richtig hohen Temperaturen reicht es, das Steak für wenige Minuten in die heiße Pfanne zu legen. Sind sichtbare Streifen auf dem Fleisch, ist es fertig.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Lodle Inlodge*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.