Entertainer wurde 87 Jahre alt

Alfred Biolek ist tot: Trauer um den TV-Koch

24. Juli 2021 - 13:11 Uhr

Ewige Ruhe für Alfred Biolek

Der Entertainer Alfred Biolek ist tot. Er starb am Freitagmorgen (23.07.2021). Der frühere Fernsehmoderator und Talkmaster sei in seiner Kölner Wohnung friedlich eingeschlafen, sagte sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur. Biolek war seit längerem gesundheitlich angeschlagen gewesen. Er wurde 87 Jahre alt. Seine Highlights gibt's nochmal im Video.

Alfred Biolek: "Ich habe keine Angst vor dem Tod"

Ein Trost für seine Fans ist es jedoch, dass der TV-Koch wohl Frieden mit seinem Tod schließen konnte, bevor er für immer einschlief. In einem RTL-Interview aus dem Jahr 2020 erzählte der 87-Jährige: "Ich habe keine Angst vor dem Tod." Stattdessen habe er bereits einige Vorkehrungen getroffen und Dinge organisiert, damit alles geregelt ist, wenn seine Zeit gekommen sei. Außerdem hatte er in einer Patientenverfügung bestimmt, keine lebensverlängernden Maßnahmen zu wollen, solle sein Tod bevor stehen. Sein Adoptivsohn Scott solle dann alle nötigen Entscheidungen treffen. Wie schön, dass Alfred Bioleks Wünsche offenbar erfüllt wurden und er in Frieden von der Welt scheiden konnte. Und wer weiß, vielleicht ist der 87-Jährige jetzt wieder mit seinem anderen Adoptivsohn Keith Biolek-Austin vereint. Dieser war im letzten April im Alter von 58 Jahren verstorben.

Alfred Biolek blickt auf eine lange TV-Karriere zurück

Alfred Biolek war seit Mitte der 1960-Jahre als Redakteur, Moderator und Produzent im TV tätig. In der RTL-plus-Talkshow "Explosiv – der heiße Stuhl" wurde er im Dezember 1991 als homosexuell geoutet. "Ich habe einen Schlag bekommen, der sehr weh getan hat, aber irgendwo hat dieser Schlag eine Verspanntheit gelöst, die danach weg war", erklärte der TV-Koch damals.

2014 adoptierte er seinen langjährigen Freund Scott Biolek-Ritchie, rund 30 Jahre zuvor einen weiteren engen Freund, Keith Biolek-Austin. (mor/lsc)