Max D. wurde mit einer kaputten Flasche erstochen

Tödlicher Flaschen-Angriff in Düsseldorf: Mutmaßlicher Täter hat sich gestellt

Werdender Vater Max D. starb nach einem Glasfalschen-Stich mitten ins Herz.
Werdender Vater Max D. starb nach einem Glasfalschen-Stich mitten ins Herz.
© RTL, Privat

22. Oktober 2021 - 17:51 Uhr

Er gab an, an dem Angriff beteiligt worden zu sein

Knapp eine Woche nach dem tödlichen Angriff auf den 19 Jahre alten Max D. am Schlossufer am Rande der Düsseldorfer Altstadt hat sich ein junger Mann bei der Polizei gestellt. Er gab an, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein.

Da ein dringender Tatverdacht nach dem Ergebnis der Ermittlungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht begründet werden kann, wurde der Mann nach Abschluss der Vernehmung entlassen.

+++ Lese-Tipp: Max D. hinterlässt hochschwangere Verlobte+++

Weitere Details zu den bisherigen Ermittlungen - insbesondere zum Verlauf der Auseinandersetzung - werden zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgegeben, so die Staatsanwaltschaft Düsseldorf. (dpa/cko)