Die Schöne und das Biest. Schauspielerin Eva Habermann bekämpft jetzt mutierte Zysten und Weltraumhaie. Klingt seltsam, ist es auch. Früher hat sie bei Cobra11, in der Schwarzwaldklinik und in Filmen von Rosamunde Pilcher mitgespielt. In jungen Jahren war sie auch mal mit etwas weniger Klamotten und dafür mehr nackter Haut zu sehen: Jetzt wechselt die Mittvierzigerin zurück zum Horrorfilm. Schon in jungen Jahren feierte sie in diesem Genre Erfolge. Dem Klappstuhl lehrt sie im Kölner Cinedom das Fürchten.