Offenbar hat das Tier eine vergiftete Brotscheibe gefressen. Eine Tierärztin konnte dem Hund nicht mehr helfen. Er verstarb zwei Tage nachdem er das Brot gefressen hatte. Die Besitzerin des Vierbeiners hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Eine Nachbarin der Hundehalterin hatte nach dem Vorfall in der Gegend Schilder aufgehängt, um andere Hundebesitzer vor möglichen Giftködern zu warnen.