Er prahlte sogar mit seinen Aufnahmen!

Teenie fliegt mit Drohne über Gartenanlage um heimlich Nackt-Fotos zu schießen

Drohne im Flug (Symbolbild) Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Drohne im Flug (Symbolbild) Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
© deutsche presse agentur

11. Juni 2021 - 10:06 Uhr

Wütender Gartenbesitzer verklagt jungen Drohnenpilot

Da hielt sich ein 18-Jähriger in Thüringen für besonders schlau: Mit einer Drohne versuchte er unbemerkt an Nackt-Aufnahmen zu kommen, indem er das Gerät über eine Gartenanlage fliegen ließ. Doch dann flog er selbst auf.

Drohne schwebt über Gartenanlage

Eine Drohne mit Action-Cam an Bord kann HD-Filme aus der Vogelperspektive aufnehmen. Foto: Axel Heimken
Drohne mit Action-Cam
© DPA

Immer wieder schwebte in den vergangenen Wochen eine Drohne über einer Gartenanlage im nordthüringischen Sonderhausen. Jetzt hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren gegen einen 18-jährigen eingeleitet, dem mutmaßlichen Drohnenpilot. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, mit seiner Drohne unerlaubt Bilder von den Gartenbesitzern gemacht zu haben. Auf die richtige Spur brachte der junge Mann die Beamten selbst: Ganz freimütig zeigte er seine "Beute" einem ihm bekannten Gartenbesitzer. Dieser war jedoch gar nicht begeistert und erstatte Anzeige.

Nackte Gartenbesitzer fotografiert

Auf den Fotos zu sehen: Leichtbekleidete Gartenfreunde, sogar nackt am Pool liegende Menschen. Die Ermittler prüfen jetzt, ob der 18-jährige die Bilder mit anderen geteilt oder sie in irgendeiner anderen Weise veröffentlicht hat.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Verstoß gegen EU-Drohnenverordnung

Was dem Drohnen-Spanner offenbar nicht klar war: Seit dem 01.01.2021 gilt die neue EU-Drohnenverordnung. Eine wichtige Regel ist das Flugverbot über Wohngrundstücken mit Drohnen, die mit Kameras ausgerüstet sind, ohne Genehmigung der Grundstückseigentümer. Dem jungen Mann droht jetzt ein Bußgeld wegen Verstößen gegen das Luftverkehrsgesetz und das Urheberrechtsgesetz. (RRA)

Auch interessant