Styling-Tipps

Taschen kombinieren: 3 Outfits für den Frühling

3 Outfits: So kombinieren wir Handtaschen im Frühling.
3 Outfits: So kombinieren wir Handtaschen im Frühling.
© [M] Creative Lab/ eversummerphoto/ Shutterstock.com, SpotOn

17. März 2021 - 10:35 Uhr

Handtaschen: So kombinieren Sie das Accessoire im Frühling

Wir lieben Handtaschen – das Accessoire ist praktisch und kann richtig kombiniert das Outfit vollenden. Doch: Welche Modelle kombinieren wir jetzt zu unserer Frühlingsgarderobe? Wir zeigen Ihnen drei Outfitideen mit Hingucker-Tasche für diese Jahreszeit. Mit diesen Tipps werden Sie zur Fashionista der Saison.

Animal-Print: Diese Tasche peppt jedes Outfit auf

Der Tiermuster-Trend hält sich wacker. Im Frühling setzen wir vor allem auf Handtaschen mit den auffälligen Animal-Prints. Taschen, die Zebra, Schlange & Co. nachahmen, sind auf den Straßen der Modemetropolen nicht wegzudenken. Doch: Diese Saison tragen wir das Muster neu interpretiert. Statt in natürlichen Farben läuten wir den Sommer jetzt schon mit Tiermuster-Taschen in bunten Farben ein – von Neon bis Knallrot ist alles dabei.

Ein gutes Beispiel ist diese Hingucker-Tasche von Aigner*. Das Modell ist aus langlebigem Rindsleder mit Schlangen-Prägung. Die Farbkombination aus Blau und Rot macht diese Tasche zum Hingucker, optimal für ein ansonsten schlichtes Outfit.

Spar-Tipp: Über die RTL-Links in diesem Artikel erhalten Sie Ihre Bestellung bei Peter Hahn versandkostenfrei.

Alltags-Outfit: Das passt zur Statement-Tasche

Zu einer Tasche mit trendigem Animal-Print passt je nach Farbgebung nahezu jedes Outfit. Das Muster vollendet den Street-Style oder gibt einem schicken Look das gewisse Etwas. Für den Alltag setzen wir diese Saison auf einen Stil-Mix aus schicken und legeren Elementen. Diesen Frühling tragen wir beispielsweise Outfits mit schickem Blazer und lockerer Mom-Jeans. Eine auffällige Tasche komplettiert den Look. Das sind unsere Top-Picks:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • 🛒 Smyth-Ponte-Blazer von Boden*: Klassischer Blazer in Schwarz. Die leicht taillierte Form betont Ihre Figur und zaubert trotz lockerer Jeans eine schmeichelhafte Silhouette.
  • 🛒 Levi's 501, Jeans für Damen*: Der Dauerbrenner der Jeans-Marke Levi's ist diese schmal geschnittene Mom-Jeans im Vintage-Design. Durch den Cropped-Schnitt an den Knöcheln verlängert die Hose optisch Ihre Beine.

Farbe bekennen: Knaller-Handtaschen für den Frühling

Bei den Muster-Täschchen hört diese Strömung der Mode nicht auf. Mit Taschen in Knallfarben kommen jetzt schon Sommergefühle auf. Zu den Favoriten der Farben für unser Lieblingsaccessoire gehören Grün, Blau und Gelb. Diese bilden das Highlight des Outfits. Anfänger kombinieren die Trendmodelle zu schlichten Outfits in Schwarz oder Beige. Mutige trauen sich direkt an auffällige Farbkombinationen und -kontraste.

Mit dem Shopper "Miriam" von Boden* verleihen Sie Ihrer Frühlingsgarderobe ein neues Highlight. Das auffällige Schwefelgelb gehört zu den Trendfarben der Saison. Doch: Das Modestück ist auch praktisch. In dem Leder-Shopper mit kleiner Innentasche können Sie so einiges verstauen und sind trotzdem modisch unterwegs.

Tipp: Wenn Sie über unsere Links shoppen, erhalten Sie mit dem Exklusivcode "9H9X" bei Boden aktuell 15 Prozent Rabatt auf alles, Gratisversand und kostenlose Retouren ab einem Einkaufswert von 99 Euro.

So kombinieren Sie Farbe gekonnt

Die auffälligen Handtaschen sind nicht einfach zu kombinieren, schnell wirkt das Outfit zu bunt. Damit Sie weiterhin stilsicher unterwegs sind, lohnt es sich, ein paar Kombinationstipps zu beachten. Bunte Accessoires lassen sich natürlich zu schlichten Outfits kombinieren. Aber: Auch Kontraste mit anderen Tönen kreieren einen schönen Frühlingslook. Mit Komplementär-Kontrasten zaubern Sie ein gut durchdachtes Outfit. Komplementäre Farben liegen sich auf dem Farbrad gegenüber – Sie kombinieren also Rot mit Grün, Violett mit Gelb oder Blau und Orange.

Tipp: Die Kombination zu Schwarz geht immer, hier finden Sie eine Übersicht der schwarzen Kleider bei Peter Hahn*.

Ein Kontrast gelingt mit diesem Strickkleid von Include*. Das Kleid in Lila bildet einen auffälligen Kontrast zu der gelben Handtasche. Die Kaschmirwolle ist weich und wärmt Sie auch bei weniger Sonne im Frühling.

Lese-Tipp: 3 Taschen-Trends, die Sie 2021 nicht verpassen sollten!

Trendfarbe Beige: Diesen Look tragen wir jetzt

Sie mögen es lieber schlichter? Kein Problem: Zwischen den auffälligen Trends der Saison müssen sich auch ruhige Naturtöne nicht verstecken. Der Favorit im Frühling 2021 ist Beige – ob als Handtasche, Mantel oder Stiefel. Fashionistas setzen dabei vor allem auf abgestimmte Outfits im Monochromatic-Stil, also auf Outfits in einem Farbton. Mit diesen Teilen gelingt Ihnen dieser Look:

  • 🛒 Beige Henkeltasche von Desigual*: Praktische große Tasche mit Henkel und Schulterriemen. Die Zweifarbigkeit macht die Handtasche universell kombinierbar, ein Monochromatic-Look entsteht mit Kleidungsstücken in Beige oder Camel – den Trendfarben seit letztem Herbst.
  • 🛒 Trenchcoat von Barbour*: Klassischer Trenchcoat für ein schickes Outfit, beispielsweise mit einer beigen Handtasche. Der leichte Mantel eignet sich optimal für das wechselhafte Wetter dieser Jahreszeit.

Mehr Inspiration gefällig? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Beige stylish kombinieren.

So kombinieren wir Handtaschen im Frühling

Handtaschen gehören in jeder Saison zu den Must-haves. Ohne die praktischen Begleiter, die Handy, Portemonnaie & Co. verstauen, verlassen wir so gut wie nie das Haus. Im Frühling 2021 dürfen es auffällige Hingucker sein, egal ob farbenfroher XL-Shopper oder Muster-Clutch – auffällige Handtaschen peppen jedes Outfit auf. Mit gekonnten Kombinationen und Farbkontrasten beweisen Sie Ihr Modebewusstsein. Für einen schlichteren Look gelingt die Kombination zu schwarzen Kleidungsstücken oder eine einfarbige Kombination in Beige. Trauen auch Sie sich diese Saison an ein cooles Outfit mit Handtasche.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.