Die Jurorin schickt Nina Richel ins Finale

Supertalent 2019: Sarah Lombardi buzzert einstige DSDS-Rivalin ins Finale!

25. September 2019 - 7:53 Uhr

Nina und Sarah sorgen für jede Menge Gänsehaut

"Du hast mir damals diese Chance gegeben und ich möchte dir diese Chance jetzt geben!" Mit einem beherzten Schlag auf den goldenen Buzzer beförderte Sarah Lombardi Nina Richel in der zweiten "Supertalent"-Show direkt ins Finale. Ein echter Gänsehaut-Moment, den wir zusammen mit Ninas Auftritt in unserem Video zeigen.

Keine Ehe-Lombardi, kein Alessio!

Sarah und Nina verbindet eine ganz besondere DSDS-Vergangenheit. "Die Geschichte war ganz einfach: In der zweiten oder dritten Mottoshow ist Sarah ausgeschieden. Nina ist krank geworden und dann haben wir Sarah zurückgeholt", erklärt Dieter Bohlen und resümiert knallhart: "Es hätte keine Ehe Lombardi, kein Alessio, kein nix gegeben." Die Hildesheimerin schied 2011 wegen eines Asthma-Anfalls bei DSDS aus.

Doch nun meldet sich die 26-Jährige auf der Bühne zurück: Schon bei "Deutschland sucht den Superstar" galt sie als Balladen-Spezialistin. Barfuß und mit viel Gefühl in der Stimme gab Nina "Footprints in the Sand" von Leona Lewis zum Besten. Damit überzeugte sie nicht nur Sarah Lombardi, sondern auch Bruce Darnell und Dieter Bohlen. "Ich glaube, es ist jetzt einfach deine Zeit, dass du jetzt auf dieser Bühne stehst und das Publikum das genießen kann", lautete Darnells Urteil. "Du hast das fantastisch gesungen, jeder Ton hat gesessen. Prima!", lobte Supertalent-Chefjuror Bohlen, der in der vergangenen Woche ebenfalls eine Kandidatin auf direktem Wege ins Finale katapultiert hatte.  

Sarah Lombardi und Nina Richel beim DSDS-Recall 2011
Sarah Lombardi und Nina Richel beim DSDS-Recall 2011
© RTL

"Das Supertalent" bei TVNOW schauen

Sendung verpasst? Ganze Folgen von "Das Supertalent 2019" gibt es nach TV-Ausstrahlung zum nachträglichen Abruf kostenlos bei TVNOW.