Supertalent 2013: Bling Bling Selim beschimpft Dieter Bohlen

11. Oktober 2013 - 16:05 Uhr

Bling Bling Selim legt sich auf der Supertalent-Bühne mit Dieter Bohlen an

Die kennen wir doch! Auch in diesem Jahr versuchen sich Seydi Selim Dönmez alias "Bling Bling Selim" und seine Crew bei "Das Supertalent" 2013. Der Friseur aus Tirol bekam bereits in der sechsten Staffel ein eindeutiges "Nein" von der Jury. Damit will er sich nicht zufrieden geben und tritt mit seinen Jungs und einem neuen Bandmitglied erneut vor die Supertalent-Jury. "Wir kommen fix weiter", so der optimistische Rapper. Doch auch der zweite Versuch der Supertalent-Kandidaten floppt und Bling Bling Selim will nicht akzeptieren, dass der Auftritt schlecht ist. Der Rapper pöbelt nach seinem Auftritt gegen die Jury, versucht sogar Dieter Bohlen zu drohen und schmeißt mit wüsten Beschimpfungen um sich.

Mit dem Titel 'Das sind wir' treten die Hip-Hopper aus Österreich vor die Jury. Poptitan Dieter Bohlen kann sich noch an das Trio erinnern: "Ihr wart im letzten Jahr da, oder? Seid ihr denn besser geworden? Weil letztes Jahr war es ja nicht so richtig gut", so der Supertalent-Juror.

Während des Auftrittes hagelt es viermal "Nein" und ein Mitglied der Hip-Hop Gang verlässt sogar während der Performance wortlos die Bühne. Die Jurykritik fällt dementsprechend hart für die drei Supertalent-Kandidaten aus: "Der Dritte hat sich schon mal so geschämt, dass er abgehauen ist. Ich habe den idealen Künstlernamen für euch: Ihr müsst euch Dick und Doof nennen", kritisiert Bohlen die Jungs. Daraufhin brennen bei Bling Bling Selim die Sicherungen durch und er fängt an den Poptitan wild zu beschimpfen: "Laber nicht so viel. Guck dich an, Alter! Meinst du, ich lass mir was sagen, Alter?! Du kannst nicht mal singen, Alter!"

Guido Maria Kretschmer: "Ich dachte, der schlägt dich gleich"

Sein Band-Kollege Rodi versucht zwar noch Bling Bling Selim zur Ruhe zu bringen, doch auch das Publikum hat genug gesehen und fordert lautstark: "Ihr könnt nach Hause gehen!" Bling Bling Selim verlässt ohne das weitere Urteil der Supertalent-Jury abzuwarten fluchend die Bühne. Guido Maria Kretschmer ist fassungslos über die aggressive Art der Rapper: "Ich dachte, der schlägt dich gleich", sagt er zu Dieter Bohlen. Der Poptitan ruft den Rappern nur noch "Ich habt übrigens vier Mal 'Nein'" hinterher. Und Guido Maria Kretschmer wünscht Bling Bling Selim und seiner Crew nur noch das Eine: "Heiland, schmeiß Hirn!"