Doppeltes Glück!

Frau wird schwanger – obwohl sie bereits schwanger ist

Rebecca und Rhys halten voller Stolz ihre ganz besonderen Zwillinge im Arm. Das Besondere: die beiden sind drei Wochen nacheinander gezeugt wurden, aber am gleichen Tag geboren.
Rebecca und Rhys halten voller Stolz ihre ganz besonderen Zwillinge im Arm. Das Besondere: die beiden sind drei Wochen nacheinander gezeugt wurden, aber am gleichen Tag geboren.
© action press/SWNS

01. April 2021 - 11:29 Uhr

Seltene Schwangerschaft

Rebecca Roberts wird schwanger, als sie bereits schwanger ist. So verrückt diese Geschichte klingt, so selten ist sie auch. Und dennoch möglich! Was passiert ist und wie es den Zwillingen heute geht, das lesen Sie hier.

Zwillinge sind drei Wochen auseinander

Am 17. September 2020 kommt Noah zur Welt. Der Junge ist genau drei Wochen und zwei Minuten älter als seine Zwillingsschwester Rosalie, berichtet "Metro". Und das ist ein echtes Wunder. Denn eigentlich ist Mutter Rebecca Roberts aus Großbritannien nur mit Noah schwanger. Bis beim dritten Ultraschall ein zweites, kleineres Baby auffällt. Die 39-jährige versteht die Welt nicht mehr. Ihr Partner Rhys muss aufgrund der Coronakrise vor der Tür warten. Auch er kann es nicht verstehen, wie Rebecca der "Metro" berichtet: "Er hat mir nicht geglaubt, bis er das Ultraschallbild sah. Er sah Zwilling eins und Zwilling zwei auf dem Bild und war genauso geschockt wie ich."

Eine Art "Überbefruchtung"

Nicht nur die werdenden Zwillingseltern sind überrascht. Auch Rebeccas Hebamme ist verwirrt. Kein Wunder, schließlich ist diese Schwangerschaft namens "Superfötation" unfassbar selten. Dabei werden zwei unterschiedliche Eizellen zu zwei unterschiedlichen Zeiten befruchtet. Nach Informationen der "Metro" kommt so eine versetzte Doppelschwangerschaft nur bei 0,3 Prozent der Frauen auf.

Rebecca selbst schreibt auf ihrer Instagramseite: "14 dokumentierte Fälle weltweit". Diese Superfötation ist also ein wahres Wunder. Ein noch größeres Wunder ist, dass beide Kinder diese Schwangerschaft überleben. "Metro" berichtet, dass das zweite, kleinere Baby die Schwangerschaft in den meisten Fällen nicht überlebt.

Lese-Tipps zu ähnlichen Fällen:

Während der Zwillingsschwangerschaft: Frau wird erneut schwanger!

Kate Hill wurde schwanger, obwohl sie schon schwanger war

Leihmutter gleichzeitig mit Leihbaby und eigenem Baby schwanger

Zwillinge so unterschiedlich wie Tag und Nacht

Am 17. September 2020 ist es dann so weit. Rebecca und Rhys werden Eltern von zwei super seltenen Zwillingen. Noah kommt zwei Minuten vor Rosalie zur Welt. Er ist groß und stark, bleibt aber trotzdem für drei Wochen unter Beobachtung. Dann bringt Rebecca Rosalie zur Welt. Sie ist viel kleiner und leichter. Rebecca erzählt "Metro": "Rosalie war so klein, ihre Windel reichte bis zu ihren Achseln." Rosalie wird ganze 95 Tage in einer Klinik aufgepäppelt.

Man sieht Noah und Rosalie, die sehr unterschiedlich vom Aussehen sind. Der Junge ist viel größer und kräftiger als seine Schwester.
Das sind Noah (links) und Rosalie (rechts). Die beiden sind ganz besondere Zwillinge. Noah ist viel größer und kräftiger als seine jüngere Schwester Rosalie. Sie ist winzig und muss sogar 95 Tage im Krankenhaus aufgepäppelt werden.
© action press/SWNS

Happy End

Mittlerweile geht es beiden Zwillingen gut, sie sind endlich zuhause angekommen und Rebecca und Rhys sind einfach nur glückliche Eltern: "Es ist so ein Glück, Zwillinge zu bekommen, aber dann auch noch so spezielle Zwillinge! Es ist einfach wunderbar. Sie sind ein wahrer Segen."