Von 2004 bis 2011 im Fernsehen

„Super Nanny“ bei RTL: Was macht TV-Star Katia Saalfrank heute?

Diplom-Pädagogin Katia Saalfrank weiß, wie es innerhalb der Familie wieder harmonisch wird.
Diplom-Pädagogin Katia Saalfrank weiß, wie es innerhalb der Familie wieder harmonisch wird.

05. Februar 2021 - 10:16 Uhr

Katia Saalfrank hatte immer ein ruhiges Händchen

Wenn Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder nicht mehr weiter wussten, dann war sie zur Stelle: "Die Super Nanny". Von 2004 bis 2011 machte es sich Pädagogin Katia Saalfrank zur Aufgabe Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und in so manche Familien wieder Ruhe einkehren zu lassen. Doch was macht Katia eigentlich jetzt, zehn Jahre nach der letzten Folge des Formates? Wir haben mal nachgeforscht.

Katia Saalfrank betreibt eine Praxis in Berlin

Nach dem Ende ihrer Sendung zog sich Diplom-Pädagogin Katia Saalfrank weitestgehend aus der TV-Branche zurück. In dieser Zeit schrieb sie unter anderem ihr Buch "Du bist ok so, wie du bist: Das Ende der Erziehung", welches 2013 auf den Markt kam. Dem Schreiben ist Katia bis heute treu geblieben. Ihr letzter Band erschien erst 2020. Trotz dem Ende der "Super Nanny" führt Katia die Rolle der Pädagogin weiter aus. In Berlin betreibt die 49-Jährige eine eigene Praxis, in der sie Coachings und Beratungen anbietet.

Im März 2020 gab es dann eine kleine TV-Sensation. Katia kehrte für eine "Punkt 12"-Sendung zu RTL zurück und beantwortete dort Fragen zu Ängsten und Nöten von Eltern im Lockdown.