Vom Discounter- bis zum Markenprodukt

Stiftung Warentest: Das sind die besten Nassrasierer für Frauen

Welches Modell entfernt störende Haare am besten?
© Anna Bizon

09. Juli 2020 - 9:54 Uhr

Glatte Sache: 20 Nassrasierer-Modelle im Test

Die Nassrasur ist die beliebteste Form der Haarentfernung: Sie ist schnell, gründlich und günstig. Aber welche Geräte eignen sich am besten, wenn frau Beine, Achseln und Bikinizone glatt bevorzugt? Stiftung Warentest hat 14 Nassrasierer mit wechselbaren Klingen sowie 6 Einwegrasierer auf Handhabung, Hautschonung und Rasur-Ergebnis getestet. Diese Produkte schnitten am besten ab.

150 Einsätze pro Test-Rasierer

​Für den Test beurteilten 50 Frauen im Alter von 16 bis 58 Jahren mit unterschiedlichen Haut- und Haartypen die Produkte. Jeder Rasierer kam 150 Mal zum Einsatz, insgesamt wurden rund 1.000 Stück als Prüfmuster eingesetzt. Die Testerinnen sollten vor allem prüfen, wie gründlich Haare entfernt werden (40 Prozent der Wertung), ob sich die Rasierer gut an die Konturen des Körpers anpassen, wie gut sie sich reinigen lassen (20 Prozent) und ob Hautreizungen oder -rötungen entstehen (40 Prozent).

Kein Ergebnis schlechter als „befriedigend“

Systemrasierer, bei denen die Klingen regelmäßig ausgetauscht werden, sind durch die ergonomische Form und Schwingköpfe in der Regel komfortabler als starre Einwegrasierer. Bei Letzteren ist außerdem zu bedenken, dass mehr Abfall anfällt. Trotzdem konnten im Gesamturteil auch Einwegmodelle überzeugen. Insgesamt wurde kein Rasierer schlechter als "befriedigend" bewertet.

Drei der besten Nassrasierer im Test mit Wechselklingen

Insgesamt sieben der Systemrasierer schnitten mit der Test-Bestnote 1,6 ab – darunter auch Discounter-Produkte. Dazu gehören unter anderem

  • Aldi Süd: Ombia Razor for Women 6 Klingen Rasierer, ca. 4,50 Euro, Ersatzklingen rund 1,50 Euro pro Stück
  • Gillette: Venus Smooth* 🛒; ca. 5,45 Euro, Ersatzklingen rund 1,96 Euro pro Stück
  • Rossmann: Isana Pace 6 Lady Rasierer, ca. 6 Euro, Ersatzklingen rund 1,50 pro Stück

Die 3 besten Damen-Einwegrasierer:

In puncto Hautschonung bekamen fünf Wechselklingen-Modelle der Hersteller Gillette, Wilkinson und Nivea die Bestnote (1,5). Voraussetzung ist allerdings immer, dass die Köpfe rechtzeitig gewechselt werden, um Verletzungen durch stumpfe Klingen zu vermeiden. Wie lange diese scharf bleiben, hängt davon ab, wie dick und dicht die Haare wachsen und wie viel Fläche rasiert wird. Für das Rasurergebnis kam es im Test eher auf die Form von Rasierer und -kopf an als auf die Anzahl der Klingen.

Alle Testergebnisse finden Sie auf der Website der Stiftung Warentest.

Sie setzen lieber auf dauerhafte Haarentfernung mit einem Epilierer? Welche Modelle hier im Test gut abschneiden, können Sie hier nachlesen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.