Knapp 4.000 Jugendliche feierten ins Wochenende

Polizei löst Mega-Party im Hamburger Stadtpark auf

Polizei räumt Party - Hamburg
Polizei räumt Party - Hamburg
© dpa, Jonas Walzberg, ogu

19. Juni 2021 - 12:42 Uhr

Party-Ausnahmezustand im Hamburger Stadtpark

Coro- was? Bei diesen Bildern könnte man meinen, die Pandemie sei längst vorbei. In Hamburg hat die Polizei am Freitagabend den Hamburger Stadtpark geräumt. Zuvor hatten sich dort Tausende Menschen zum Feiern, Trinken und Party machen versammelt. Nach Angaben der Behörde sollen sich zeitweise knapp 4.000 Menschen dort aufgehalten haben – meist ohne Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Jugendliche genießen das Wetter - ohne Corona-Regeln einzuhalten

Mehrfach versuchte die Polizei, große Gruppen von Menschen aufzulösen, wie ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen sagte. Da dies jedoch nicht gelang, entschied sich die Polizei, das Gelände zu räumen. Dabei kam es vereinzelt zu Flaschenwürfen auf die Polizisten. Bei den Feiernden soll es sich größtenteils um Jugendliche gehandelt haben, viele davon offenbar frisch gebackene Abiturienten, wie die Hamburger "Mopo" berichtet.

18.06.2021, Hamburg: Behelmte Polizisten laufen begleitet von einem Mannschaftswagen in Richtung der Menschen auf der Stadtpark-Wiese. Die Polizei hat eine Party mit rund 3000 Menschen im Hamburger Stadtpark aufgelöst. (zu dpa: «Polizei räumt Party v
Die Polizei Hamburg hat den Stadtpark am Freitagabend geräumt.
© dpa, Jonas Walzberg, ogu

Massenparty in Hamburg: Zwei Polizisten leicht verletzt

Zwei Polizisten wurden nach Angabe der Behörde leicht verletzt und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Sie wurden kurze Zeit später wieder entlassen. Es sei unklar, ob auch Besucher verletzt worden seien. "Ab 1.15 Uhr waren dann nur noch wenige Personen vor Ort, es wurde ruhiger", sagte der Polizeisprecher. Festnahmen habe es keine gegeben. (dpa/vdö)

Auch interessant