Als Mensch wäre er um die 161 Jahre!

Spike bricht alle Rekorde: Er ist der älteste Hund der Welt

Große Ehre für kleinen Hund: Seit dem 7. Dezember 2022 ist Spike offiziell Weltrekordhalter
Große Ehre für kleinen Hund: Seit dem 7. Dezember 2022 ist Spike offiziell Weltrekordhalter
Guinness World Records

Spike, ein 23-jähriger (!) Chihuahua-Mix aus Ohio (USA), ist ganz offiziell der älteste lebende Hund der Welt. Dem kleinen Vierbeiner wurde eine Guinness-Weltrekord-Urkunde verliehen.

Unfassbar! Wäre Spike ein Mensch, wäre er um die 161 Jahre alt! Zumindest nach der altbekannten Faustregel, laut der ein Hundejahr sieben Menschenjahren entspricht. Obwohl diese pauschale Rechnung wissenschaftlich nicht haltbar ist, ist Spikes Alter schlicht beeindruckend: 23 Jahre und 7 Monate verweilt der kleine Chihuahua-Mix schon auf unserer Erde - länger als jeder andere bekannte noch lebende Hund. Damit hat Spike sich jetzt einen Eintrag ins Guinness Buch der Weltrekorde gesichert. Sein Geburtsjahr ist dort auch vermerkt: 1999.

Von grauen Haaren keine Spur – trotz krasser Vergangenheit

Spike, der für sein Alter noch recht gut in Schuss ist, ging es nicht immer so gut. Als er zehn Jahre alt war, wurde er laut seiner Besitzerin auf einem Parkplatz eines Geschäfts ausgesetzt. Kahlrasiert und mit Blutflecken am Hals übersäht habe er dort tagelang ausharren müssen. Sein Glück: Tierliebhaberin Rita Kimball aus Ohio fand ihn und nahm Spike mit auf ihre Farm. Kimball erzählte „Guinnes World Records“ auch, dass ihr sechs Kilo schwerer Hund schon mehrmals von anderen Tieren angergriffen worden sei und „jedes Mal gestärkt zurückkam“.

Lese-Tipp: Ganz offiziell! Flossie ist die älteste Katze der Welt

Gene und Lebensstil auch beim Hund entscheidend

Kleine Hunde leben im Schnitt übrigens merklich länger als ihre größeren Artgenossen. Außerdem spielen Bewegung, Ernährung und die Hunderasse eine Rolle für das Älterwerden. Im Schnitt werden Hunde 10 bis 15 Jahre alt. (lmc)

Lesen Sie auch: Besitzerin von ältestem lebenden Hund überzeugt: Deshalb lebt Chihuahua TobyKeith noch