Geräte von Bose, Samsung, Sony, Sonos, Panasonic & Co.

Soundbar: Mit perfektem Klang in die Oscar-Verleihung

Die meisten Menschen verfügen Zuhause über Stereosound, also ein Lautsprecher links und einer rechts. Eine zusätzliche Soundbar und ein Subwoofer können schon wahre Klangwunder vollbringen.
© Sonos, Amazon

07. Februar 2020 - 16:28 Uhr

Oscar-reifer Sound für Zuhause: Das sind die Top-Lautsprecher!

"Filme sind für das Kino gemacht"? Ja, es ist ein etwas abgedroschener Slogan, aber da ist was dran. Kinoprojektoren können bewegte Bilder viel besser darstellen als unsere Heimfernseher, auch wenn sie schon nah rankommen. Den Kino-Sound mit einer eigenen Anlage zu imitieren, ist ein schwieriges und konstspieliges Unterfangen: Welche Boxen sind gut – und wo sollen denn die neun Lautsprecher überhaupt hin? Hier sind oft Kompromisse gefragt.

Fakt ist: Der eingebaute TV-Sound klingt einfach nicht gut, egal wie teuer der Fernseher auch ist. Wer besseren Sound haben möchte, braucht separate Lautsprecher. Oft ist schon mit einer Soundbar geholfen! Eine Soundbar bringt klarere Höhen, farbigere Mitten und wummerndere Tiefen mit sich und machen richtig Freude.

So richtig guten Sound bekommen Sie aber erst mit echten Lautsprechern und einem Verstärker, an den Sie Ihren Fernseher anschließen. Das kann schon mal teuer werden. Ein ordentlicher Verstärker alleine kostet schon rund 350 Euro - ohne Lautsprecher.

Zu den Bestsellern: Soundbars bei Amazon ansehen*

Hier grätscht die Soundbar rein: Diese ist nämlich ein geborener Kompromiss. Sie bietet satten Sound, nimmt wenig Platz ein und kostet kein Vermögen. Interessiert? RTL zeigt die besten Produkte.

Soundbars sind doch alle gleich, oder?

Das Konzept der Soundbar* ist relativ einfach erklärt, aber der Teufel steckt im Detail! Manche Soundbars kommen zusammen mit einem separaten Subwoofer und sind somit - je nach Bauart - 2.1- oder 3.1-Systeme. Aber was hat es mit den Zahlen auf sich? Es geht dabei um die Anzahl der eingebauten Lautsprecher. Die meisten Soundbars haben einen linken und einen rechten Speaker, teurere modelle verfügen über einen zusätzlichen Center-Lautsprecher.

Die Eins nach dem Punkt steht übrigens für die Bassschleuder. Der Vorteil: Ein getrennter Tieftöner ist nicht an das schmale Gehäuse einer Soundbar gebunden und kann somit voluminöser sein, was den Bass eine Schippe tiefer drückt. Einige Modelle arbeiten ohne zusätzlichen Subwoofer, dort ist der Tieftöner bereits integriert. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Man spart Platz, aber nicht selten auf Kosten des Klanges (falls Sie nur einen Subwoofer suchen, finden Sie hier einen Vergleich).

Welche Soundbar ist nun die beste? Das kommt auf Ihren Geldbeutel und Erwartungen an. Sie können viel Geld investieren und einen Ersatz für die Heimanlage kaufen oder Sie verbessern den TV-Sound mit einem Preis-Leistungs-Hit. Hier finden Sie handverlesene Angebote der RTL.de-Redaktion.

Zu den Bestsellern: Soundbars bei Amazon ansehen*

Sonos Beam bei Amazon

Sonos Beam Soundbar
Sonos Beam: Smarte Soundbar im Angebot.
© Sonos

Amazon bietet zurzeit einen guten Preis für die Soundbar Sonos Beam: Bislang kostete die Sonos Beam Soundbar* noch konstante 450 Euro. Stiftung Warentest schreibt der Sonos Beam eine gehobene Ausstattung zu einem günstigen Preis zu. Und auch der Klang überzeugt: Trotz kleiner Maße ist der Sound richtig gut. AudioVideoFoto-Bild findet selbst kleine Stereo-Anlagen in der gleichen Preisklasse selten besser. Für knapp 400 Euro Euro? Ein toller Deal.

  • Optimiert für klanglich klare Dialoge
  • Sprachsteuerung per Alexa und Google Assistants
  • Leichter Aufbau

Zum Angebot: Sonos Beam bei Amazon ansehen*

Für wen eignet sich die Sonos Beam? In puncto Sound ist die Sonos Beam in der Oberklasse angesiedelt. Besonders gut passt sie in Haushalte mit anderen Sonos-Lautsprechern, da sie aufeinander abgestimmt sind und kombiniert besser klingen. Wer also vor hat eine Smarthome-Anlage zu basteln ist bei Sonos an der richtigen Adresse.

Sehr günstig: Die Soundbar von Trust Vigor

Diese Soundbar ist gut und günstig.
Eine Soundbar kann auch gut und günstig sein.
© Trust, Amazon

Wer kein halbes Vermögen für eine Soundbar ausgeben möchte, aber seinen TV-Sound nicht mehr ertragen kann, sollte zur Soundbar von Trust* greifen. Diese funktioniert drahtlos und kann mit dem Handy, PC oder TV gekoppelt werden. Top: Sie verfügt über einen Akku und kann bis zu 20 Stunden ohne Strom auskommen.

  • 30-Watt-Spitzenleistung
  • Bluetooth und 3,5-Millimeter-Klinkenausgang
  • Akku

Zum Angebot: Trust Vigor bei Amazon ansehen*

Für wen eignet sich die Trust Vigor? Wer nicht viel Geld ausgeben möchte und jeden Euro zweimal umdreht, kann hier zugreifen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Panasonic SC-HTB700EGK: Top-Soundbar mit Amazon-Gutschein!

Fast wie eine echte Anlage: Die Panasonic-Soundbar hat mächtig Wums!
Fast wie eine echte Anlage: Die Panasonic-Soundbar hat mächtig Wums!
© Amazon, Panasonic

Diese Soundbar von Panasonic* gehört zur Oberklasse. Der separate Bluetooth-Subwoofer sorgt für tiefe Bässe und satten Sound. Drei Lautspreicher verstecken sich im Gehäuse des Tonriegels. Top: Das Produkt gibt die Sourround-Formate DTS:X und Dolby Atmos wieder. Darüber hinaus lässt sich die Panasonic an die Wand montieren oder an den Fernseher hängen (ab 50 Zoll). Interesse? Derzeit zahlen Sie 428 Euro für die Soundbar, das ist der gleiche Preis, den auch andere Anbieter verlangen. Aber: Bei Amazon bekommen Sie nach dem Kauf einen 100-Euro-Gutschein. Wer also ohnehin oft beim Online-Händler einkauft, spart hier saftige 100 Euro.

  • 3.1-System
  • Bluetooth-Subwoofer
  • DTS:X und Dolby Atmos

Zum Angebot: Panasonic SC-HTB700EGK bei Amazon ansehen*

Für wen eignet sich die Panasonic SC-HTB700EGK? Wer auf satten Kinosound beim Seriengucken nicht verzichten möchte und Dauerkäufer bei Amazon ist, macht hier einen wirklich guten Deal. Das Produkt kann sich sehen lassen und der Gutschein schmeckt. Win-Win für den Käufer.

Soundcore Infini Pro 2.1: Der Preis-Leistungs-Hit!

Es muss nicht immer teuer sein. Die Soundcore bietet ordentlichen Klang.
Es muss nicht immer teuer sein. Die Soundcore bietet ordentlichen Klang.
© Amazon, Soundcore

Die Soundcore Infini Pro 2.1* ist derzeit ein echtes Schnäppchen. Amazon verlangt bei Aktivierung des Coupons lediglich 199,99 Euro statt 239 Euro für das Gerät. Ein guter Preis, schließlich verfügt die Soundcore über einen integrierten Subwoofer und einstellbaren Equilizer. Darüber hinaus verkabeln Sie diese Soundbar über den optischen Eingang oder drei verschiedene HDMI-Anschlüsse. Auch diese Infini Pro lässt sich entweder an die Wand oder unter dem Fernseher montieren. Über Bluetooth verbinden Ihr Handy oder Tablet und spielen ihre Spotify-Playlists ab.

  • Intergrierter Subwoofer
  • Viele physische Anschlüsse und Bluetooth obendrauf
  • Unterstützt Dolby-Atmos

Zum Angebot: Soundcore Infini Pro 2.1 bei Amazon ansehen*

Für wen eignet sich Soundcore Infini Pro 2: Diese Soundbar ist eine sehr gute Alternative für die schwachen TV-Lautsprecher. Es kostet nicht die Welt, spart dank integriertem Bass viel Platz und verbessert den Sound merklich.

Darauf kommt es bei einer Soundbar an!

Für die Ungeduldigen: Die wichtigsten Fakten!

  1. Soundbars* kommen mit integrierten oder separaten Subwoofer. Letzere haben meist den klareren Bass.
  2. Die meisten Tonriegel verfügen über zwei oder drei Lautsprecher: Links-Rechts, oder Links-Center-Rechts.
  3. Achten Sie beim Kauf auf die Hard- und Software: Hat das Gerät viele Anschlüsse und kann es HDR, Dolby Atmos bzw. Dolby Vision dekodieren oder übertragen?
  4. Nur teure Soundbars können eine Heimanlage ersetzten.
  5. Soundbars nehmen wenig Platz ein und klingen deutlich besser als TV-Lautsprecher.

Zansu den Bestsellern: Soundbars bei Amazon ansehen*

Fernseher kaufen? Die große Kaufberatung!

Fotolia 35948269 S.jpg
Mit einem guten Fernseher macht Fussballschauen noch mehr Spaß!
© Rumkugel - Fotolia

Sie suchen nach einem neuen Fernseher, können sich aber nicht entscheiden? In der großen TV-Kaufberatung von RTL.de erfahren Sie, worauf es beim Kauf ankommt. Darüber hinaus gibt es jede Menge Schnäppchen und Kaufempfehlungen.

Online-Shopping: So sammeln Sie mit jedem Einkauf Punkte!

Wer häufig im Internet einkauft, ist gut beraten die Zahlungen mit einer Kreditkarte zu begleichen. Zum einen haben Sie bei vielen Kreditkartenanbietern einen Einkaufschutz, zum anderen sammeln Sie wertvolle Bonuspunkte bei jedem Euro Kartenumsatz. Bei American Express* ergattern Sie aktuell satte 40.000 Punkte im Wert von etwa 1.600 Euro, wenn Sie sich für die beliebte Gold Card* entscheiden. Diese lassen sich beispielsweise in 32.000 Meilen umwandeln, die schon für einen Gratis-Flug in der Business Class ausreichen. Einzige Voraussetzung für die Punktegutschrift: Ein Kartenumsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten. Die Grundgebühr beträgt 12 Euro. Die wichtigsten Vor- und Nachteile zur Karte finden Sie in unserer Übersicht.

Zum Angebot: American Express Gold Card ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.