Vorfreude aufs Sommerhaus

Willi und Jasmin Herren kann nichts mehr schocken

© TVNOW / Stefan Gregorowius

22. Juli 2019 - 12:29 Uhr

Unehrlichkeit, falsches Spiel, Lästereien? Nicht mit Willi!

Willi Herren (43) und seine Ehefrau Jasmin Herren (40) freuen sich auf der Projekt "Sommerhaus der Stars". "Uns schockt so schnell nichts mehr", sagt der Sänger vor dem Einzug. Ehefrau Jasmin ist zwar kein "WG-Typ", will aber in Portugal zeigen, was sie drauf hat. Im Interview sprechen die beiden über No-Gos und wie sie sich als Paar den Sieg holen wollen.

Warum gehen Sie ins Sommerhaus?

Willi Herren: "Wir sind riesen Fans vom Sommerhaus und allgemein überhaupt von solchen Formaten, wie zum Beispiel das Dschungelcamp oder "Let's Dance". Wenn man dann selber ein Teil davon sein kann, finde ich das persönlich super geil."

Jasmin Herren: "Ich möchte mich unbedingt mal in den Schlamm schmeißen und mich in den Spielen beweisen. Leider habe ich wahnsinnige Höhenangst und weiß natürlich, dass so etwas drankommen könnte, aber vielleicht schaffe ich das zu überwinden. Man sitzt ja immer zuhause und sagt, man könnte das viel besser, aber jetzt sind wir selber wirklich dran."

Willi Herren: "Jasmin wird ja immer etwas als Tussi verkannt, Schminke hier und Schminke da. Jasmin ist jedoch ganz anders, als die Leute sich das vorstellen. Sie ist bei uns der Mann im Haus, weil ich zwei linke Hände habe. Die bohrt, tapeziert, macht den Garten, schmeißt den Haushalt und kocht noch super dabei. Das gebührt meinem allergrößten Respekt. Dabei zählt immer: Mut zur Hässlichkeit! Jasmin scheut sich vor nichts."

Haben Sie schonmal in einer WG gewohnt?

Jasmin Herren: "Ich bin absolut kein WG-Typ, bin aber in der Lage mir auf begrenzte Zeit die Situation schönzureden."

Willi Herren: "Ich habe da bereits etwas Erfahrung 2015 im Dschungelcamp sammeln können und muss sagen, das ist schon heftig, aber ich mag das."

Im Dschungelcamp waren Sie alleine. Macht es Ihre Begleitung vielleicht leichter?

Willi Herren: "Das Besondere an dem Format ist natürlich, dass man nicht alleine einzieht, sondern diesmal die Partnerin dabei ist, die in unserem Fall nicht so medienerfahren ist, wie ich selbst. Ich bin natürlich gespannt, wie Jasmin reagiert, wenn auf einmal so viele Kameras auf sie gerichtet sind."

Zoff ist im Sommerhaus oft vorprogrammiert. Wie gehen Sie mit der Bettenverteilung um?

Willi Herren: "Sollte sich jemand die Betten bereits gekrallt haben, wird das auf jeden Fall angesprochen. Man kann ja nicht einfach ins Sommerhaus gehen und sagen, das Ehebett, das gehört jetzt mir."

Werden Sie auch im Sommerhaus Ihre Meinung sagen?

​Willi Herren: "Wenn es ungerecht zugeht, da bin ich dann auf jeden Fall der Erste, der dazwischen geht. Ungerechtigkeiten und Lästereien gibt es bei mir nicht. Ich wurde in einem anderen Format mal als "Lästerschwester" dargestellt, aber jeder, der mich kennt, weiß, ich trage das Herz auf der Zunge und wenn mir etwas auf den Sack geht, dann sage ich das auch und sage es den Leuten ins Gesicht und mache das nicht hinter dem Rücken der Personen."

Haben Sie Angst, dass Sie das Sommerhaus auseinanderbringen könnte?

Willi Herren: "Wenn man unsere Geschichte ein bisschen zurückverfolgt, dann weiß man auch, dass wir alle Höhen und Tiefen dieser Branche durchlebt haben und uns schockt so schnell nichts mehr. Ich kann mir vorstellen, dass wenn man im Sommerhaus 24 Stunden aufeinander hockt, dass man sich dann anzickt, aber das ist dann auch nur für den einen Moment."

Jasmin Herren: "Ich glaube, wir werden durchaus mal Diskussionen haben, das ist ganz logisch. Wenn man mal von einem Spiel kommt, dann ist man unter Adrenalin und man hat ständig den Drang sein Bestes zu geben."

Wollen Sie das Sommerhaus gewinnen?

​Willi Herren: "Wir wollen ins Finale und das wäre auch schon ein toller Titel: "DAS Promipaar 2019" Jasmin und Willi. Ich habe schon viele ähnliche Formate mitgemacht und wurde fast immer Dritter, jetzt will ich aber auch mal etwas gewinnen."

Was wäre denn ein absolutes No-Go?

Jasmin Herren: "Wenn jetzt einer mit Starallüren anfängt und seine Sachen nicht wegräumt, weil er meint, er wäre der Ober-Promi, dann sind sie bei mir genau an der richtigen Adresse, dann lernen sie Frau Herren mal kennen."

Willi Herren: "Das kann ich nur unterstreichen. Unehrlichkeit, falsches Spiel, Lästereien, das sind Dinge, die gehen gar nicht. Wir sind wie wir sind und wir lassen uns da auch nicht über den Mund fahren oder werden etwas vorspielen."

Haben Sie Respekt davor zusammen als Paar bei einem solchen Format teilzunehmen?

Willi Herren: "Wenn wir beide einziehen, kann ich mich an ihr festhalten und umgekehrt, da kann eigentlich nichts schief gehen. Ich mache mir keine großen Sorgen und freue mich einfach auf das Projekt."

Sie sind eng mit Michael Wendler befreundet. Wie ist denn seine Freundin Laura so?

​Willi Herren: "Ich habe das Gefühl, dass der Wendler so ein bisschen die rosarote Brille trägt und das letzte Wort hat die Laura, egal wie jung sie ist."

Das Sommerhaus bei TVNOW und AUDIO NOW

Die vierte Staffel von "Das Sommerhasu der Stars" startet am 23. Juli bei RTL. Jede Folgen gibt es auch vorab online auf Abruf bei TVNOW.

Der witzige Podcast zur Show steht kostenlos bei AUDIO NOW zur Verfügung.