Privates Thema

Social-Media-Twins Lisa & Lena sprechen über ihre Adoption

02. Dezember 2019 - 11:29 Uhr

Lisa und Lena sprechen über ihre Familie

Die Zwillinge Lisa und Lena (17), die mit lustigen Social-Media-Videos berühmt wurden, sprechen offen über ein eher privates Thema: Sie haben preisgegeben, dass sie als Babys adoptiert wurden. Warum die beiden Teenager so entspannt damit umgehen können und warum sie erst jetzt darüber sprechen, verraten sie uns im Video.

Lisa: „Ich bin Gott jeden Tag dankbar dafür“

Seit 2015 stehen die beiden Damen im Rampenlicht und haben bei Instagram über 15 Millionen Follower. Natürlich gibt es da auch immer viele Fans, die besonders neugierig sind und alles über die Zwillinge wissen wollen. Während Lena und Lisa zum Beispiel ihren Nachnamen für mehr Privatsphäre verheimlichen, sprechen sie offen über ein sehr privates Thema in ihrem Leben: sie wurden im Alter von sechs Monaten von ihrer heutigen Familie adoptiert.

Lisa erklärt RTL, warum sie das Thema so wichtig findet: "Heutzutage wird Adoption voll ins Negative gezogen", so die 17-Jährige und verrät, dass Leute zur ihr kämen und sie bemitleiden würden. Doch das will sie gar nicht. "Nein, wieso? Es ist das Beste, was mir passieren konnte. Mehr nicht", findet sie. "Ich bin Gott jeden Tag dankbar dafür. Hey, ich hab die beste Familie." Wie ihre Schwester mit dem Thema umgeht, verrät sie uns im Video.

Die Zwillinge werden erwachsen ...

Die zwei Mädchen werden langsam erwachsen - im Juni 2019 feierten sie bereits ihren 17. Geburtstag und arbeiten fleißig an ihrem Führerschein.