Seit 2018 als Nihat dabei

SO hat sich Timur Ülker während seiner Zeit bei GZSZ verändert

22. September 2021 - 7:45 Uhr

GZSZ-Star Timur Ülker bekommt mit "Nihat" seine erste eigene Serie

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Mittlerweile ist GZSZ-Star Timur Ülker schon über drei Jahre als Nihat Güney im Kolle-Kiez zu sehen. Mit der Folge 6.600 fiel für den Schauspieler die erste Klappe und mittlerweile darf er sich sogar über eine eigene Serie freuen, denn Nihats bewegende Geschichte rund um die Suche nach seiner Mutter und seinen Wurzeln geht in "Nihat – Alles auf Anfang" weiter. In seinen drei Jahren bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat sich Timur als Nihat ganz schön verändert. Denn aus dem einstigen Womanizer, der kein One-Night-Stand ausgeschlagen hat, ist mittlerweile ein liebender Beziehungsmensch geworden. Wie sich Nihat über die Jahre hin verändert hat, das zeigen wir Ihnen im Video – heiße Szenen inklusive.

Darum geht es in „Nihat – Alles auf Anfang"

"Nihat – Alles auf Anfang" erzählt von Freundschaft, gefährlicher Liebe und Crime, aber vor allem von dem einzigartigen Gefühl, das "Familie" heißt.

Die Serie beginnt damit, dass ein fast lebloser Nihat aus dem Wasser am Hamburger Hafen gezogen wird. Aber was ist auf seiner Reise von Berlin nach Hamburg passiert? Wie konnte es so weit kommen? Seine Herkunft und die Suche nach seiner leiblichen Familie beschäftigt Nihat schon wochenlang bei GZSZ. Doch was seine leibliche Mutter betrifft, verliefen bisher jegliche Spuren im Sande. Erst als er mit der Suche fast schon abgeschlossen hat, erreicht ihn der entscheidende Hinweis. Die Spur zu seiner Mutter führt ihn ins Hamburger Rotlichtmilieu. Genau hier startet "Nihat – Alles auf Anfang" und damit sein größtes Abenteuer. Dreh- und Angelpunkt der Serie ist die Kult-Kneipe "Cherry Palace", das der schillernden Drag Queen Madita (Nico Birnbaum) gehört. Wird er dort endlich seine Mutter finden?

Zeitgleich zu Nihats Ankunft in der Hafenstadt rennt nur wenige Blocks von ihm entfernt in einer dunklen Seitenstraße ein junges Mädchen um ihr Leben. Liz (Sarah Mangione) hat Straßendealern spontan ein Kilo Koks geklaut und rettet sich ins "Cherry Palace", wo sie die Drogen in ihrem Spind verstaut. Noch ahnt Nihat nicht, dass Liz, die dort als Tänzerin arbeitet, seine Halbschwester ist. Und er ahnt auch nicht, dass Liz mit dem Koks die Kult-Kneipe und damit ihre Familie retten will. Was Liz noch nicht weiß: Durch den Koks-Klau legt sie sich mit dem gefährlichen Mafia-Boss Lukas Wolf (Matthias Ludwig) an – mit weitreichenden Folgen. In der gleichen Nacht erfährt Nihat von Madita – im bürgerlichen Leben Matthias – etwas über seine Mutter, das ihn völlig aus der Bahn wirft.

„Nihat – Alles auf Anfang“ schon jetzt auf TVNOW anschauen

Das GZSZ-Spin-off "Nihat – Alles auf Anfang" läuft bei RTL am 22. und 23. September zur gewohnten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Zeit um 19:40 Uhr – und zwar mit jeweils fünf Folgen am Stück! Auf TVNOW ist die Serie mit Schauspieler Timur Ülker schon als Box-Set ab jetzt verfügbar.

Übrigens! Nicht nur GZSZ-Fans kommen mit dem neuen Spin-off auf ihre Kosten. Das Spin-off ist eine in sich abgeschlossene Serie, bei der alle Zuschauerinnen und Zuschauer ohne GZSZ-Vorwissen einsteigen können.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

GZSZ-Video-Highlights gibt es hier in der Playlist:

GZSZ auf TVNOW anschauen

Ganze Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit. (rgä)