So gefährlich ist eine Blinddarmentzündung - Not-OP bei Ex-Dschungelkönig Menderes

05. März 2018 - 17:22 Uhr

Blinddarmentzündung kann zur Lebensgefahr werden

Große Sorge um den Ex-Dschungelkönig und Dauer-DSDS-Kandidaten Menderes Bagci! Er musste wegen einer Blinddarmentzündung notoperiert werden. Dass ein entzündeter Blinddarm zur Lebensgefahr werden kann, ist mittlerweile bekannt. Warum ist das so? Und wie erkennt man, dass etwas nicht stimmt?

Ein Blinddarmdurchbruch kann tödlich enden

Oft sind Kinder und Jugendliche von einer Blinddarmentzündung betroffen. Bei der Krankheit entzündet sich der Wurmfortsatz (Appendix) des Blinddarms. Ohne ärztliche Behandlung kann der platzen. Der sogenannte Blinddarmdurchbruch ist sehr gefährlich und kann ohne Operation tödlich enden.

Der häufigste Grund für eine Blinddarmentzündung ist die Verstopfung des Darms. Wenn sich im Dickdarmausgang Kot sammelt, können Bakterien für die Entzündung des Wurmfortsatzes verantwortlich sein.

Symptome einer Blinddarmentzündung

Bei einer Blinddarmentzündung treten vor allem Bauchschmerzen im rechten Unterbauch auf.

Weitere Symptome können sein:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Fieber,
  • beschleunigter Puls
  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Verstopfung
  • Durchfall

Wie Sie selbst testen können, ob eine Blinddarmentzündung vorliegen könnte, sehen Sie im Video.

Hinweis: Der Artikel ersetzt keinen Besuch beim Arzt! Bei einem Verdacht auf Blinddarmentzündung ist umgehend ärztlicher Rat einzuholen.