Und alles nur für den Adrenalin-Kick

Sind die irre? Männer schocken mit Sprung von 170 Meter hohem Tower

Männer springen von 170 hohem Turm in Portsmouth
Männer springen von 170 hohem Turm in Portsmouth
© hgm-press, hgm

21. Oktober 2021 - 11:29 Uhr

Stellen Sie sich vor, sie schlendern durch die Stadt und plötzlich sehen Sie, wie zwei Männer plötzlich von einem 170 Meter hohen Turm springen. So erging es jetzt zahlreichen Menschen in Portsmouth, wie "HGM Press" berichtet.

Portsmouth: Männer sprangen von einem 170 Meter hohen Tower

Völlig unerwartet und ohne Vorwarnung! John Bream und sein Kumpel DTM schockten die Menschen in Portsmouth, als sie plötzlich von dem 170 Meter hohen Spinnaker Tower sprangen. Mit einem Fallschirm.

Die Männer sind geübt

Portsmouth: Fallschirmsprung von bekannter Sehenswürdigkeit
Gewagter Fallschirmsprung
© hgm-press, hgm

John Bream ist ehemaliger Fallschirmjäger, sein Kumpel DTM ehemaliger Weltmeister im Basejumping. "Es ging alles so schnell, dass ich ungeplant im Wasser landen musste", erzählt John Bream. Die Adrenalinjäger hätten sich extra für einen Sprung am Morgen entschieden, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht viele Menschen vor Ort sind. Dem war nicht so. Viele Menschen hatten laut "HGM" Angst und waren ziemlich geschockt. Bream musste sogar im Wasser landen, da er zu schnell war.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die Folgen der Aktion

Nach dem Sprung rückte die Polizei an. Der Grund: Sie Fallschirme knallten so laut. Folgen hat die Aktion für die Männer jedoch nicht, wie "The News" berichtet. "Als sie merkten, dass wir nichts getan haben, ließen sie uns in Ruhe", so Bream.