Wütende Wollny

Silvia Wollny platzt der Kragen: Foto von Enkelin Cataleya löst Shitstorm aus

04.06.2016 Oberhausen Oberhausen Ole Schlager Party Silvia Wollny
Silvia Wollny
imago stock&people, imago/biky

Eigentlich wollte Elffach-Mama Silvia Wollny (57) nur einen putzigen Moment mit ihrer Enkelin teilen, doch für das vermeintliche Nacktfoto der kleinen Cataleya hagelt es im Netz harte Kritik.

Krasse Vorwürfe: „Wenn man für Likes die Kinder missbrauchen muss"

„Wenn die kleine Maus der Oma den Putzeimer mit klarem Wasser stibitzt & ihn als Pool benutzt“, schreibt Oma Silvia zu einem Schnappschuss von ihrer Enkelin auf Instagram. Einigen Usern scheint der vermeintlich unbekleidete Anblick der dreijährigen Tochter von Calantha Wollny (21) allerdings etwas zu weit zu gehen – es folgt ein Shitstorm.

„Wurde das Kind eigentlich gefragt ob es Nacktbilder von sich im Internet haben will ...“, fragt ein Follower vorwurfsvoll. Ein anderer Abonnent kritisiert: „Verstehe nicht wie man seinem Kind sowas antun kann und es im Internet so präsentiert“. Es folgen weitere, krasse Vorwürfe: „Wenn man für Likes die Kinder missbrauchen muss und ohne jeglichen Verstand handelt!“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Silvia Wollny: "Ich könnte abkotzen bei solchen Kommentaren"

Auch wenn ein Großteil ihrer Community auf der Seite des TV-Stars steht, platzt Silvia der Kragen. In einem Instagram-Live-Video meldet sie sich kurz darauf zu Wort und äußert sich zur Kritik an ihrem Post. „Man kann nicht sehen, welches Kind es ist, man kann nicht sehen, ob das Kind etwas an hat.“ Silvia betont an der Stelle, wie sehr sie stets auf das Wohl ihrer Enkelkinder bedacht sei. Sie wollte die kleine Cataleya lediglich beim Spielen zeigen, nicht mit ihr werben und habe bewusst ihr Gesicht nicht gezeigt. Und deshalb findet Silvia, sei „da ist nichts Verwerfliches dran!“.

Es ist nicht das erste Mal, dass Silvia sich für ihren Familien-Content rechtfertigen muss. Hass-Nachrichten und -Kommentare gehören mittlerweile fast immer mit dazu. Und genau deshalb habe sie „keinen Bock mehr bei Instagram irgendwas Schönes zu posten“ um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten. (sfi)

Im Video: Silvia Wollny verwaltet Sarafinas Instagram-Account

Silvia Wollny verwaltet Sarafinas Instagram-Account Hass-Nachrichten statt Baby-Glückwünsche
02:37 min
Hass-Nachrichten statt Baby-Glückwünsche
Silvia Wollny verwaltet Sarafinas Instagram-Account

1 weitere Videos

Sarafina, Estefania, Loredana und Co. auf RTL+

Mehr Alltags-Abenteuer rund um Silvia Wollny und ihre Großfamilie gibt’s bei „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ – jederzeit zum Streamen auf RTL+