Pickel-Panik mit glimpflichem Ausgang

Schmerzhafter Pickel wird immer größer - was tun? Facebook-User rätseln

Der Pickel am Ohr wurde immer schmerzhafter und größer.
© iStockphoto

10. Juli 2020 - 22:03 Uhr

Pickel wird größer und größer - und die Schmerzen auch

Als Lisa (Name von der Redaktion geändert) in den Spiegel schaut und einen kleinen Pickel hinter ihrem Ohr sieht, denkt sie sich zunächst nicht weiter etwas dabei. Doch mit der Zeit werden nicht nur die Schmerzen der 27-Jährigen aus Duisburg immer stärker, der Pickel wächst auch immer weiter. Panisch fragte sie in einer Facebook-Gruppe um Rat.

Die Diagnose der Facebook-User: ein Abszess

Laut "Der Westen" spannte die Hautpartie und Lisa konnte auf der betroffenen Seite nicht mehr telefonieren, geschweige denn liegen. Die meisten Mitglieder der Facebook-Gruppe waren sich einig: Es handelt sich um ein Abszess. Unter einem Abszess versteht man eine umkapselte Eiteransammlung, die in jeder Körperregion auftreten kann. Eiter wiederum entsteht in Folge einer Entzündungsreaktion. Bei der Behandlung ist Vorsicht geboten: Betroffene sollten den Abszess nicht selbst aufstechen und sich stattdessen an einen Arzt wenden.

Hautarzt warnt vor Selbstbehandlung bei Abszessen

Da die Mitglieder der Facebook-Gruppe sich über die Behandlung nicht einig wurden – von Ausdrücken über eine Salbe aus der Apotheke bis hin zu ""Auf keinen Fall! Bloß nicht ausdrücken, das kann sich ganz übel entzünden" war alles dabei – entschied sich Lisa am nächsten Tag dazu, zum Hautarzt zu gehen. Der bestätigte die Diagnose und betonte, wie wichtig es sei, nicht selbst an der betroffenen Stelle herumzudrücken, sondern stattdessen einen Experten aufzusuchen. Er verschrieb der 27-Jährigen ein Antibiotikum und eine Salbe. Inzwischen geht es der Frau wieder besser und die Medikamente zeigen Wirkung.