Nicht wie bei Alessio

Sarah Engels gibt Schwangerschafts-Update: Darum ist es so anders mit Baby Nummer 2

Sarah Engels ist wieder schwanger und teilt ein Update.
Sarah Engels ist wieder schwanger und teilt ein Update.
© dpa, Rolf Vennenbernd, bsc alf cul tba pil

18. August 2021 - 11:18 Uhr

So anders ist Sarah Engels Schwangerschaft mit Baby Nummer 2

Sarah Engels (28) erwartet ihr zweites Baby – und teilt ihr Glück mit all ihren Fans. In ihrem neuen Posting erzählt sie, wieso die Schwangerschaft diesmal ganz anders verläuft, als damals mit Söhnchen Alessio (5).

Die Schwangere EX-DSDS-Teilnehmerin beantwortet Fragen zur Schwangerschaft

Um ihre Fans nicht im Dunkeln zu lassen, stellt sich die Ex von Pietro Lombardi auf Social Media einer Fragerunde. Von besonderem Interesse für die Anhänger ist natürlich Sarahs wachsende Babykugel. Von einem Fan kommt die Frage nach Unterschieden zu einer Schwangerschaft mit Mädchen gegenüber einer mit einem Jungen. Und da kann Sarah aus dem Babybauch-Nähkästchen plaudern.

Schwangerschaftsupdate von Sarah Engels
Schwangerschaftsupdate von Sarah Engels
© Instagram

Dieses "Gerede" kann Sarah Engels jetzt am eigenen Leib erfahren

"Ich dachte immer, es sei viel Gerede, dass man beim Mädchen schneller auseinandergeht. Aber Leute, ich kann sagen, der Bauch wächst bei mir extrem", schreibt die Schwangere als Antwort. Scheinbar wächst Sarahs Bauch also bei der aktuellen Mädchen-Schwangerschaft heftiger als damals bei Alessio. Und weil die einstige DSDS-Teilnehmerin erfinderisch ist, nutzt sie diese Tatsache auch gerne mal für kreative Betätigung.

Für ein anderes Posting hat sie einfach mal die Wölbung der Kugel genutzt, um eine Art Gesicht draufzumalen. Fürs Foto posiert sie dann so, dass ihr Baby und sie scheinbar Mangosaft parallel trinken. Diese Illusion erzeugt sie, indem sie sich einen Strohhalm in den Bauchnabel steckt. So sieht es so aus, als würde das Babygesicht auf ihrem Bauch Mangosaft schlürfen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bleibt nur zu hoffen, dass das "Baby" sich nicht am Mangogetränk verschluckt. Nicht, dass der Saft am Ende noch vulkanartig aus Sarahs Bauchnagel herausschießt…

Ein Update gibt's übrigens auch von Alessio. Der Kleine drückt schon die Schulbank. "Kann es kaum glauben, wie die Zeit vergeht", schreibt die stolze Mama dazu. Und ehe sie sich's versieht, schlürfen er und seine kleine Schwester eines Tages gemeinsam Mangosaft mit der Mutti. (nos)