RTL News>Verbrauchertests>

Salmonellen-Gefahr: Ferrero muss europaweit Überraschungseier zurückrufen

Und das kurz vor Ostern

Salmonellen! Ferrero ruft Überraschungseier zurück

Ferrero ruft einige Chargen an Kinder-Überraschungseiern zurück.
Ferrero ruft einige Chargen an Kinder-Überraschungseiern zurück.
dpa, Z1000 Andreas Hummel

Vorsicht beim beliebten Ü-Ei! Ferrero ruft seine Kinder-Überraschungseier zurück. Der Grund: Europaweit gibt es mehrere Erkrankungen durch Salmonellen.

Rückruf kurz vor Ostern

Wegen mehr als 60 Fällen von Salmonellen-Erkrankungen in Großbritannien hat Ferrero knapp zwei Wochen vor Ostern einige Chargen an Kinder-Überraschungseiern zurückgerufen. Die Lebensmittelsicherheitsbehörde teilte mit, der Rückruf habe „eine mögliche Verbindung zu einem Salmonellen-Ausbruch“. Etwa 63 Menschen in Großbritannien, vor allem kleine Kinder, waren an einer Salmonellen-Infektion erkrankt, wie die Nachrichtenagentur PA meldete.

Auch in Deutschland, Frankreich, Schweden und anderen europäischen Ländern soll es einige Infektionen gegeben haben.

Diese Chargen sind betroffen

Von dem Rückruf sind Chargen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen dem 11. Juli und dem 7. Oktober 2022 betroffen, die alle in der gleichen Fabrik hergestellt wurden. Kunden wird empfohlen, Überraschungseier mit diesen Merkmalen nicht zu essen. Andere Ferrero-Produkte sollen jedoch nicht betroffen sein. Die britischen Gesundheitsbehörden untersuchen die Auswirkungen. (dpa/sli)