Badeunfall in Salem (Baden-Württemberg)

Mädchen (3) kippt mit Schwimmring um - Ersthelfer retten es vor dem Ertrinken

Drama am Schlosssee im baden-württembergischen Salem.
Drama am Schlosssee im baden-württembergischen Salem.
© dpa, Paul Zinken, bsc

04. Juni 2021 - 17:27 Uhr

Ersthelfen konnten das Kind wiederbeleben

Drama am Schlosssee im baden-württembergischen Salem! Ein dreijähriges Mädchen in einem aufblasbaren Schwimmreifen kippte am Donnerstagnachmittag im Nichtschwimmerbereich des Sees nach vorne – und war plötzlich mit dem Kopf unter Wasser. Die 30-jährige Mutter und eine andere Frau eilten zur Hilfe und holten das Kleinkind aus dem Wasser. Ersthelfer konnten es zum Glück reanimieren.

Mutter verlor nach der Rettung des Kindes das Bewusstsein

Ein Rettungshubschrauber flog das Kind nach dem Unfall in eine Klinik, teilte die Polizei am Freitag mit. Den Beamten zufolge befindet sich das Mädchen auf dem Weg der Besserung. Lebensgefahr bestehe nicht mehr.

Die Rettungskräfte musste sich vor Ort auch um die Mutter kümmern, die kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte. (dpa/mor)

Auch interessant