Sadomaso geht auch in soft

Sadomaso für Anfänger: SM-Regeln für mehr Abwechslung beim Sex

11. April 2019 - 12:44 Uhr

Sadomaso für jedermann: So funktioniert's

Sadomaso: Heißer Wachs, Schläge und Dominanz, das verbinden wir mit dieser Sexprakitk. Doch SM-Sex muss nicht immer Schrammen und Blutergüsse hinterlassen, denn diese Art des Sex ist auch für Menschen geeignet, die es zwar gerne etwas ruppiger haben, sich aber nicht gerne verprügeln lassen.

Grundregeln für Sadomaso-Anfänger

Sadomaso liegt noch immer im Trend - aber für viele Paare ist das Ganze Neuland. Machen Sie nicht den Fehler, ohne Vorankündigung Szenen aus Filmen oder Büchern nachspielen zu wollen. SM ist nicht irgendeine neue Spielart des Sex. SM bedeutet - das sollten Sie sich klar machen -  dass es auch Gewalt im Bett gibt. Sie kann sehr subtil sein, wie eine Augenbinde oder derb und schmerzhaft wie der Schlag mit einer Gerte. Es ist deshalb unbedingt nötig, ein paar Vorsichtsmaßnahmen und Regeln einzuhalten.

Gewalt ist sicher Bestandteil in vielen (miesen) Beziehungen. Und in diese Richtung soll es doch nicht gehen! Diese Art von Gewalt hat mit SM nichts zu tun. Ihr Ziel soll sein, die Routinen Ihres Sex-Lebens etwas durchzupusten, frischen Wind auf die Matratze zu bringen und sich noch inniger aufeinander einzulassen.

  • 1. Regel: Finden Sie einen sanften Einstieg

Bevor Sie SM-mäßig in die Vollen gehen, sollten Sie sich über die Einzelheiten austauschen. Flüstern Sie ihm oder ihr ins Ohr: "Was hältst du davon, wenn ich das mit dir mache? Ich fände es sehr sexy!"

  • 2. Regel: Klare und verlässliche Absprachen

Wir gehen mal davon aus, dass Sie einander tatsächlich lieben. Auch wenn Sie über kleine Kämpfe im Bett nachdenken. Deshalb sollten Sie ein Codewort für den Abbruch vereinbaren. 'Nein!' gehört zum Spiel. Deshalb taugt es nicht dafür, das Spiel zu beenden. Nehmen Sie deshalb 'Spinat' oder 'Telefon' oder irgendetwas, was Sie sonst im Bett nicht sagen.

  • 3. Regel: Reden Sie nach dem Sex miteinander über das Erlebnis

Versuchen Sie zu verstehen, was der Partner mag und was nicht und finden Sie ein Spiel, das Ihnen beiden gefällt.

Ideen für blutige Anfänger

beautiful young woman in sexy lingerie  holds handcuffs
Denken Sie bei Spielen mit Handschellen immer daran, den Zweitschlüssel an einem sicheren Ort aufzubewahren. Sonst haben im Zweifelsfall die Herren vom Schlüsseldienst viel zu lachen!
© V&P Photo Studio - Fotolia
  • Anziehen statt Ausziehen:

Brechen Sie mit Schema F. Jetzt heißt es Anziehen fürs Bett statt Ausziehen. Was passt? Alles, was Sie sonst NICHT anziehen. Latex, Leder, Strapse, Federn, Netze, Pelz, hohe Absätze. Aber lassen Sie auf jeden Fall noch reichlich Haut durchschimmern. Merke: Mehr ist mehr!

  • Ein Biss-chen hier, einen Klaps da

Nein, Sie brauchen wirklich keine Tracht Prügel! Aber ein ganz klein wenig wohldosierter Schmerz unterstreicht die lustvollen Angelegenheiten, zu denen Sie sich eingefunden haben. Und wer sagt eigentlich, dass Sie die passive Rolle spielen sollen? Braucht Er nicht auch ein bisschen Erziehung?

  • Musik entführt in andere Welten

Legen Sie doch ein wenig Musik auf. Diesmal aber nicht wieder den ollen Kuschel-Rock! Prince hat nicht nur treibende Rhythmen sondern auch Texte mit Aussagen, die Sie im Alltag nicht in den Mund nehmen. Gut sind auch Nine-Inch-Nails, Brazilian Girls oder auch sonst alles, was schon mal auf dem Index war.

  • Heißkalte Wonnen

Ein Eiswürfel verschafft Gänsehaut, heißes Wachs einen kurzen Schmerz. Aber Vorsicht beim Hantieren mit Wachs: Duftkerzen werden SEHR heiß und enthalten außerdem viele Schadstoffe. Nehmen Sie besser die gewöhnlichen Kerzen und geben Sie das Wachs zunächst auf die eigene Hand. Dann merken Sie, ob es zu heiß ist. Neuerdings gibt es aber auch spezielle Kerzen, deren Wachs in die Haut einmassiert werden kann. Fühlt sich gut an!

  • Spiel-Zeugs

SM ist ein weites Feld und Manche oder Mancher verlässt es nicht ohne ein paar Schrammen hier und einen Bluterguss da. Aber das sind doch eher die Extreme. Wer etwas Schärfe will, kaut deswegen noch lange nicht ständig auf Chili-Schoten, oder? Für den Hausgebrauch empfiehlt sich vielleicht einfach mal ein Spielzeug für ihn. Von einem vibrierenden Liebesring zum Beispiel profitieren sogar beide Seiten.

A propos Spielzeug: Die neueste Generation von Sex-Spielzeugen sieht nicht nur chic aus, sondern bietet manches Extra: Die Toys lassen sich zum Beispiel kabellos fernsteuern. Die Kontrolle aus der Hand zu geben, kann sehr erregend sein.

  • Oh ja, die Kontrolle!

In einer Partnerschaft sollte es Vertrauen geben. Das lässt sich testen, indem Sie ihn einfach mal ans Bett fesseln. Handschellen gibt es zum Beispiel in Geschäften, die auch Waffen verkaufen. Aber achten Sie darauf, vor den wilden Spielen den Reserveschlüssel an einen sicheren und wieder auffindbaren Platz zu legen. Sonst könnte es sein, dass sie von prustenden Handwerkern befreit werden müssen.

Kontrolle, die Zweite: Eine einfache Augenbinde liefert Ihnen den Partner aus. Machen Sie was draus. Und vielleicht wechseln Sie am nächsten Tag die Rollen?