RTL News>Kino>

Rúrik Gíslason schauspielert jetzt in "Bibi & Tina 5" und der queeren Action-Parodie "Cop Secret"

Der "Let's Dance"-Gewinner startet eine Filmkarriere

Rúrik Gíslason schauspielert jetzt in "Bibi & Tina 5" und der queeren Action-Parodie "Cop Secret"

R´úrik Gíslason schauspielert neuerdings
"Let's Dance"-Star R´úrik Gíslason schauspielert neuerdings
picture alliance

Von Mireilla Zirpins

Gemodelt, bei „Let’s Dance“ getanzt und in einem Gorilla-Kostüm gesungen hat der ehemalige Fußball-Profi Rúrik Gíslason (34) schon. Und ein Modelabel und Anteile an einer Gin-Distillerie hat er auch. Doch das gut aussehende Multitalent aus Island will mehr. Jetzt spielt Rúrik gleich in zwei Filmen mit.

In Deutschland spätestens seit "Let's Dance" schwer berühmt: Rúrik Gíslason

R´úrik Gíslason spielt in "Bibi & Tina - einfach anders" mit
R´úrik Gíslason spielt in "Bibi & Tina - einfach anders" mit
Andreas Schlieter, dcm

„Mensch, das ist doch der Rúrik aus Let’s Dance“, brüllen die Kinder begeistert, die unser Testpublikum für den fünften „Bibi & Tina“-Film (Kinostart: 21. Juli 2022) von Detlef Buck sind. Genau diese Szene sehen Sie in unserem Video. Die Kids fremdeln zunächst etwas mit der neuen Besetzung der Titelheldinnen (Katharina Hirschberg als Bibi und Harriet Herbig-Matten als Tina) und freuen sich sichtlich, mit dem „Let’s Dance“-Star endlich ein bekanntes Gesicht zu entdecken. Ja, in Deutschland wissen selbst Kinder, wer Rúrik Gíslason ist. Die älteren kennen ihn vielleicht sogar noch als Fußballspieler in der isländischen Nationalmannschaft oder bei deutschen Zweitliga-Clubs, die jüngeren vor allem von seinen TV-Auftritten.

Wilde Spekulationen: Hat Rúrik Gíslason was am Laufen mit "Let's Dance"-Kollegin Valentina Pahde?

Und dann sind da natürlich noch die heißen Dauer-Gerüchte um ihn und seine „Let’s Dance“-Mit-Finalistin Valentina Pahde. Sind sie nun ein Paar oder nicht (mehr)? Schließlich postet Valentina immer wieder Fotos mit ähnlichen Hintergründen wie Rúrik oder wird in seiner isländischen Heimat gesehen . Die beiden haben nicht nur zum Teil ähnliche Instagram-Motive und beide in der gleichen „Let’s Dance“-Staffel getanzt, sondern nun schauspielern sie auch beide. Valentina natürlich vor allem in den bekannten Serien „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ und „Sunny – Wer bist du wirklich?“ , aber auch in Kinofilmen wie „Fuck ju Göthe“ und demnächst in einem „Fast & Furious“-Fanfilm.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Actionfilm auf Bruce Willis' und Jason Stathams Spuren: "Cop Secret"

Rúrik Gíslason spielt in "Cop Secret" mit
Rúrik Gíslason spielt in "Cop Secret" mit
MFA Film Distribution

Und auch Rúrík hat eine Rolle ein einem Actionfilm ergattert: „Cop Secret“ aus Island (Kinostart: 23. Juni 2022). Regie führte übrigens ein alter Kumpel von Rúrik: Der frühere isländische Nationaltorwart Hannes Þór Halldórsson, der bei der WM 2018 den Elfer von Messi stoppte. Sein „Cop Secret“ ist eine wilde Parodie auf Genre-Filme von „Stirb langsam“, auf irre Verfolgungsjagden in Jason-Statham-Filmen und auf den Männlichkeit in Testosteron-Filmen wie „Fast & Furious“, ein Cop-Movie mit zwei queeren Helden. Und eben mit Rúrik Gíslason, der hier sogar mal das Kampfbein schwingen darf.

Die durchkomponierten Keilereien dürften ihm keine Schwierigkeiten bereitet haben. Schließlich hat Rúrik bei „Let’s Dance“ reichlich Choreografien lernen müssen und als „Thor“ eindrucksvoll martialisch den Hammer geschwungen. Rúrik hat es sogar aufs Filmplakat geschafft (ganz unten rechts).

Rúriks Rolle bei "Bibi und Tina" ist klein

Schauspielerisch ging’s für ihn vor allem bei „Bibi & Tina – Einfach anders“ nicht so in die Tiefe, aber hej: Bei Detlef Buck hat er ja sogar auf Deutsch drehen müssen. Sehen Sie in unserem Filmausschnit oben selbst, wie er sich schlägt. Seine Rolle ist klein, aber er macht einen sportlichen Luftsprung, als er die krawalligen Problemkinder erfolgreich auf dem Martinshof von Tinas Mutter losgeworden ist. Für Schauspieler ist ein trainierter Körper als Werkzeug wichtig. Diese Voraussetzung bringt Rúrik auf jeden Fall schon mal mit. Mal schauen, wo wir ihn noch so alles sehen. (mzi)