Rückendeckung für Steinbrück

14. Februar 2016 - 9:58 Uhr

Die SPD will sich von der Debatte um ihren Kanzlerkandidaten Steinbrück nicht beeindrucken lassen. Parteichef Gabriel sagte: "Egal wie die Niedersachsen-Wahl ausgeht: Es wird keine Diskussion um den Kanzlerkandidaten geben." Gerüchte, die Partei überlege, Steinbrück abzulösen, seien "völliger Quatsch".

Es gibt sogar Unterstützung aus der Union: Bundestagspräsident Lammert nannte Steinbrücks viel kritisierte Äußerung über das Kanzlergehalt in der 'Welt' zwar "unklug", aber auch "ehrlich" und "zutreffend".