Solo-Projekt der Schauspielerin

RTL-Serien-Star Linda Marlen Runge singt jetzt auf Deutsch

Linda Marlen Runge macht jetzt Musik auf Deutsch.
Linda Marlen Runge macht jetzt Musik auf Deutsch.

18. April 2021 - 22:58 Uhr

Linda Marlen Runge spielte von 2013 bis 2018 bei GZSZ mit

Die meisten werden Linda Marlen Runge wohl noch aus ihrer Zeit bei GZSZ kennen. Dort verkörperte die 35-Jährige von 2013 bis 2015 die Rolle der Anni Bremer. Doch nicht nur dort, sondern auch 2020 bei den "Nachtschwestern" stand Linda Marlen für eine RTL-Serie vor der Kamera. Das Herz der 35-Jährigen schlägt allerdings nicht nur für die Schauspielerei, sondern auch für die Musik. Und da hat sich Linda Marlen noch einmal völlig neu erfunden.

Linda Marlen Runge: „Auf Deutsch geschrieben habe ich schon öfters, allerdings für andere Künstler!"

Nach ihrem GZSZ-Abschied 2018 wollte sich Linda Marlen wieder mehr auf ihre Musik-Karriere konzentrieren. 2008 gründete sie die Band gemeinsam mit dem mexikanischen Musiker Eder Perales und zog für das Musikprojekt sogar in seine Heimat. Doch für GZSZ kehrte sie nach Deutschland zurück. "Lejana" hat sie aber nie aufgegeben. "Die haben fünf Jahre lang gewartet, bis ich endlich mal ein bisschen mehr Zeit für sie habe", erzählt Linda 2018 im Interview. Seit 2013 reiste Linda immer in ihrem Urlaub nach Mexiko, um dort mit ihrer Band Musik zu machen.

Jetzt, im Jahr 2021 hat sich Linda Marlen, was die Musik angeht, noch einmal völlig neu erfunden und bringt mit ihrer Single "Irgendwann" zum ersten Mal ein Lied in deutscher Sprache heraus. Doch wie ist es eigentlich dazu gekommen? Das hat uns Linda Marlen jetzt im Interview verraten: "Auf Deutsch geschrieben habe ich schon öfters, allerdings für andere Künstler. Meine Mutter ist Liedermacherin, auf Deutsch, extrem wortgewandt und talentiert in dem was sie macht und ich hatte immer eine Faszination, aber irgendwie gleichzeitig auch das Gefühl, dass es zu mir NOCH nicht passt. Dann kam der Lockdown 1. Ich glaube, ich wollte einfach einen absolut ehrlichen Prozess stattfinden lassen. Ich sing mit 'Lejana' seit 11 Jahren auf Englisch und es ist cool, schließlich höre ich überwiegend englische Musik, aber wenn man nicht in seiner Muttersprache schreibt, dann hat man eben irgendwie immer nur - egal wie gut man die Sprache beherrscht - eine nicht 100%-ige authentische Ausdrucksweise und ich wollte, als ich da in meinem kleinen Homestudio gehockt habe und einfach nur total traurig und sauer und enttäuscht und verwirrt und unwissend wie es weitergeht war, eben diesmal zu 100% genau das sagen, was ich in dem Moment gerade gefühlt hab. Und ich denke auf Deutsch. Also habe ich es aufgeschrieben", so Linda Marlen.

„Nichts ist wertvoller als Zeit!"

In unserem Interview hat uns Linda auch verraten, was sie aktuell so macht und wie es ihr seit der Corona-Pandemie ohne große Festivals ergangen ist. "Mir geht es nach über einem Jahr ohne Konzert, Tour und Festival (sowohl auf als auch vor der Bühne) wieder gut. Ich muss zugeben, der Einstieg in die ganze Corona-Situation war für mich genauso wie für alle anderen Künstler bzw. Menschen, die mit Künstlern zusammenarbeiten, egal ob auf oder hinter der Bühne/vor oder hinter den Kulissen ein absoluter Overkill. Es hat uns allen den Boden unter den Füßen weggerissen. Geplant war im Mai 2020 die Endphase des dritten Albums meiner Band 'Lejana', nun konnte ich aber nicht nach Mexiko reisen, wir konnten nicht beieinander sein und somit stand nach dem harten Fall auf beide Knie dann das Aufstehen und Gucken wie es jetzt weitergeht auf dem Programm. Leicht war das Jahr nicht, es war ein Struggle, aber mich hat tatsächlich wieder einmal die Musik gerettet, indem ich angefangen habe, solo zu komponieren", so Linda Marlen.

Und was plant Linda Marlen jetzt für die Zukunft? "Ich habe Gefallen dran gefunden, also werde ich noch ein paar weiter Songs releasen und wenn es genug für ein Album oder eine EP werden, dann kommt das Ganze gegen Jahresende auf Vinyl. Kommendes Jahr geht es unbedingt mit 'Lejana' weiter, wie gesagt, ein Album ist in der Pipeline und ansonsten werde ich mich weiterhin auf meine wunderbare Familie konzentrieren, das einzig Gute an Covid 19 ist, dass man endlich mal ausgiebig Zeit hatte, die man mit seinen Liebsten verbringen konnte. Das sollte man, egal wie stressig es wieder wird, irgendwann in Erinnerung behalten und definitiv auch versuchen, es so gut es geht beizubehalten. Nichts ist wertvoller als Zeit."

GZSZ und „Nachtschwestern“

Ganze Folgen von GZSZ und den "Nachtschwestern" mit Linda Marlen Runge gibt es zum Abruf auf TVNOW.

Auch interessant