RTL-Moderator pausiert aus gesundheitlichen Gründen

Florian König steht für DFB-Länderspielübertragungen im Oktober nicht zur Verfügung

Florian König wird im Oktober eine Pause einlegen und nicht als Moderator an der Seite von Lothar Matthäus stehen.
Florian König wird im Oktober eine Pause einlegen und nicht als Moderator an der Seite von Lothar Matthäus stehen.
© Imago Sportfotodienst

05. Oktober 2021 - 16:12 Uhr

Kurzfristige berufliche Pause für König notwendig

RTL-Moderator Florian König wird aus gesundheitlichen Gründen in den kommenden Wochen nicht für die Sportübertragungen von RTL vor der Kamera stehen. Es handelt sich dabei um keine schwere Erkrankung, jedoch ist eine kurzfristige berufliche Pause notwendig, um seine baldige Genesung sicherzustellen. RTL entspricht damit dem Wunsch um eine Auszeit und räumt der Gesundheit des langjährigen Moderators die höchste Priorität ein.

Premiere für Papendick bei Länderspiel

Seine Vertretung bei den Übertragungen der DFB-Länderspiele am 8. und 11. Oktober übernimmt Laura Papendick. An der Seite von Experte Lothar Matthäus wird die Moderatorin damit erstmals die Auftritte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei RTL präsentieren.

Für die Elf um Bundestrainer Hansi Flick beginnt mit den beiden Partien gegen Rumänien und Nordmazedonien die entscheidende Phase der Qualifikation zur WM 2022 in Katar.

RTL überträgt alle Begegnungen der deutschen Mannschaft im Rahmen der European Qualifiers live und exklusiv im Free-TV.

Laura Papendick springt für Florian König ein.
Laura Papendick springt für Florian König ein.
© Imago Sportfotodienst

DFB-Team will WM-Ticket perfekt machen

Für die Elf um Bundestrainer Hansi Flick beginnt mit den Partien gegen Rumänien (8.10.) und Nordmazedonien (11.10.) die entscheidende Phase der Qualifikation zur WM 2022 in Katar. RTL überträgt alle Begegnungen der deutschen Mannschaft im Rahmen der European Qualifiers live und exklusiv im Free-TV.