26. April 2019 - 15:04 Uhr

So selbstbewusst geht die kleine Rosabella mit ihrem "Makel" um

Die siebenjährige Rosabella Harrison aus der englischen Kleinstadt Beccles hat seit ihrer Geburt ein riesiges Muttermal mitten im Gesicht, das sich fast über die komplette linke Gesichtshälfte erstreckt. Was für viele andere ein Alptraum wäre, ist für die kleine Britin ein besonderer Schönheitsmakel. Dank dem sie sogar als Kinderfotomodel für eine Ausstellung entdeckt wurde.

Wie selbstbewusst Rosabella mit ihrem vermeintlichen Makel umgeht, sehen Sie im Video. 

Rosabellas besonderes Muttermal nennt sich "kongenitaler Nävus"

Seit ihrer Geburt leidet Rosabella unter der Pigmentstörung "Kongenitaler Nävus". Nur ein Prozent der Weltbevölkerung hat diesen Gendeffekt, der sich durch unzählige große und kleine Muttermale auf der Haut zeigt. Die seltene Hautkrankheit ist nicht gefährlich, jedoch besteht ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs - und für irritierte Blicke anderer Menschen. Die kleine Rosabella geht jedoch selbstbewusst mit der Hautkrankheit um und lächelt mit ihrem tollen Charisma alle Anfeindungen weg.

Auch Rosabellas großes Vorbild Marina hat ein riesiges Muttermal im Gesicht

Dank ihrer besonderen Ausstrahlung wird Rosabella Harrison auf einem Charity-Event vom dem britischen Fotografen Brock Elbank für die Ausstellung "How do you c me now" als Fotomodel entdeckt. Auf der Vernissage lernt Rosabella Mariana Mendes kennen, die ebenfalls an der seltenen Hautkrankheit leidet: Mariana hat ein großes, schwarzes Muttermal, das sich wie eine Art Zorro-Maske über beide Augen zieht. Doch die selbstbewusste Brasilianerin ist dank ihres Makels mittlerweile ein erfolgreiches Model und wird so zu Rosabellas großem Vorbild.

Dass Rosabella und Mariana so viel Stärke zeigen und sich und anderen Leuten mit ihren Bildern Mut machen, finden wir wirklich großartig

Im Video: Wie Marika ihre Pigmentstörung zu ihrer Stärke machte

Auch Marike Nagy aus Bremen macht ihr vermeintliches Makel zum Statement. Wie sie damit auch anderen auf Instagram Mut machen, sehen Sie im Video.