Die müssen Sie einfach probieren!

Rezept für leckere weihnachtliche Mini-Pies

Weihnachtsplätzchen in Pie-Form - sooo lecker!
© RTL, infoNetwork

19. Dezember 2019 - 12:42 Uhr

Punkt-12-Lieblingsgericht von Andrea Stolzenberger

Punkt-12-Zuschauerin Andrea lebt in einem wunderschönen quietschbunten Weihnachtshaus! Und mit unserer Kollegin Caro Sedlak hat sie leckere Weihnachts-Plätzchen gebacken - mit Schuss. Die sind soooo lecker - die müssen Sie nachbacken!

Rezept für 12 Mini-Pies

Teig (eignet sich auch für vegane Zubereitung):

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter/vegane Butter
  • 100 g Zucker
  • Prise Salz
  • evtl. 1-3 EL kaltes Wasser
  • 1 Ei

Füllung:

  • 120 g Korinthen
  • 40 g Orangeat, klein gehackt
  • 40 g gehackte Mandeln
  • 60 g braunen Zucker
  • 70 ml Weinbrand
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Butter (oder vegane Butter)
  • 1/2 Apfel, geraspelt

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz in eine Küchenmaschine geben, die Butter als Würfel darüber verteilen. Alles zu einem krümeligen Teig zusammenmixen. Falls die Krümel nicht zusammenhalten, wenn man sie mit Daumen und Zeigefinger zusammendrückt: kaltes Wasser dazugeben. Auf eine gemehlte Arbeitsplatte geben. Den Teig halbieren, je zu einer Teigkugel formen, flach drücken und in Klarsichtfolie verpackt mindestens 30 Min kühlen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu alle Zutaten in einem Topf 15 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte sich vollgesogen haben und weich sind. Abkühlen lassen.

Die erste Teighälfte dünn ausrollen und die Wunschform damit ausstechen - zum Beispiel Kreis, Baum, Stern. Den Rand mit einem verquirltem Ei oder Ahornsirup bestreichen, einen gehäufter Teelöffel Füllung auf jede Form geben.

Aus der zweiten Teighälfte 15 gleiche Formen ausstechen und kleine Miniformen aus der Mitte stechen. Die Formen werden auf die Füllung gelegt. Mit einer Gabel die Ränder ringsum andrücken, mit dem restlichen Ei beziehungsweise Ahornsirup bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Celsius 20 Minuten lang backen.

Guten Appetit!