Am Nordkap auf sich allein gestellt

Abschleppen ausdrücklich erwünscht: Eingeschneite Deutsche finden Retter über Tinder

24. Januar 2020 - 16:10 Uhr

Eigentlich ein Traumjob – eigentlich…

Es klingt nach einem Traumjob: Ein Wohnmobilhändler und Campingausrüster aus Elmshorn (Schleswig-Holstein) schickt drei seiner Mitarbeiter auf eine Expedition nach Norwegen. Hier sollen sie ein Wohnmobil und spezielle Ausrüstung testen und auf dem Instagram-Account des Unternehmens von ihren Erfahrungen berichten. Dass ihnen am Ende aber die Datingplattform Tinder zum großen Erfolg verhilft, damit hätte das norddeutsche Trio wohl nicht gerechnet.

Expedition ans Nordkap wird zum Desaster-Trip

Bereits fünf Tage sind Phil Schreyer, Michael Fertig und Lonia Häger in ihrem Campingwagen am Nordkap unterwegs. Doch plötzlich schlägt das Wetter um. Ein heftiger Eisregen hindert die drei Abenteurer am Weiterfahren. An einer rutschigen Stelle schliddert das Wohnmobil aus der Kurve. Um nicht noch weiter abzurutschen, sichern die drei das Gefährt mit jeder Menge Schnee. Die drei Pechvögel sitzen fest und der Rettungsdienst ist nicht zu erreichen.

Wo findet man wohl schnell jemandem zum Abschleppen? Na klar, auf Tinder!

Smartphone mit Tinder-Logo
Drei eingeschneite Deutsche haben am Nordkap über Tinder einen Retter gefunden (Symbolbild).
© imago images/ZUMA Press, Dreamstime, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Wenn man eines von den dreien behaupten kann, dann, dass sie wirklich kreativ sind: Da der norwegische Räumdienst total überlastet ist, sind die drei auf sich alleine gestellt. Also meldet sich Lonia Häger, die einzige Frau im Team, bei Tinder an und sucht nach starken Herren in zehn Kilometern Umkreis.

Und tatsächlich: Der norwegische Bauarbeiter Stian, der ganz in der Nähe arbeitet, wird auf das Profil der jungen Norddeutschen aufmerksam. Okay, ein richtiges Date hätte sich der Norweger wohl anders vorgestellt, aber einen Hilferuf kann er auch nicht ablehnen. Mit einem Bulldozer rückt er an und befreit die Camper aus ihrer misslichen Lage. Ein Trip mit einem ungewöhnlichen Date, den wohl alle Beteiligten so schnell nicht vergessen.