Nach schlimmer Kolik

Dressur-Queen Isabell Werth gibt Update zu Bella Rose

15. September 2021 - 14:45 Uhr

Noch muss Bella pausieren

Das ging gerade nochmal gut: Deutschlands Dressur-Königin Isabell Werth erlebte zuletzt schwierige Tage voller Sorge. Grund dafür war ihre Stute Bella Rose – das Pferd litt unter einer schweren, sehr seltenen Form einer Kolik und musste notoperiert werden. Doch der Eingriff gelang! Bei der CHIO Aachen spricht die 52-Jährige mit uns über ihre Bella und verrät, wann es für das Traumduo weitergehen kann.

Isabell Werth: Happy nach Platz zwei

Bei der Heim-EM vergangene Woche strahlte Werth am Donnerstagabend deshalb auch so befreit, wie selten – obwohl doch am Ende "nur" Platz zwei auf der Anzeigentafel stand. Doch die Sorge um Bella Rose und die Erleichterung über ihre Rettung war so groß, dass die Enttäuschung über die verpasste Gold-Chance unerheblich schien.

Danach war allerdings "der Wurm drin", wie Werth selbst sagte, nachdem in der Kür nur Rang vier raussprang. Die ewig Unschlagbare muss in Zukunft um ihren Status kämpfen. Aber dann hat sie ja wieder Bella Rose an ihrer Seite. (ana)

Auch interessant