Was soll denn das?!

Queen verbietet Harry und Meghan mit Titel „Sussex Royal“ Kasse zu machen

19. Februar 2020 - 17:10 Uhr

Die Queen nimmt ihnen alles weg!

Die Royal-Fans lieben Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38), das verrät ein schneller Blick aus Follower-Konto bei Instagram. Mit ihrem Account "sussexroyal" haben sie sogar schon Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) überholt. Wahnsinn! Und dass alles Dank Megxit. Doch jetzt will Queen Elisabeth II. (93) ihnen das alles wegnehmen.

Nach dem Royal-Rücktritt ist Schluss mit „Sussex Royal“

„Sussex Royal“ wird es bald wohl nicht mehr geben
„Sussex Royal“ wird es bald nicht mehr geben
© sussexroyal.com

Laut "Daily Mail" soll sich die Queen lange Zeit mit hochrangigen Beamten beraten haben. Dabei wurde beschlossen, dass das Paar nicht länger das Wort "royal" tragen darf. Harrys und Meghans Branding "sussexroyal" muss demnach geändert werden. Ungünstig, denn die beiden sollen mehrere zehntausend Pfund für eine neue "sussexroyal"-Website und ihren Auftritt bei Instagram ausgegeben haben. Ein teurer Spaß, den die Queen jetzt wohl zunichtemacht. Mit ihrem Ausstieg aus dem britischen Königshaus haben die beiden immer noch keine Ruhe.

Weitere royale Themen im AUDIO NOW Podcast

Weitere spannende Hintergründe und wo noch überall Ungemach in der Welt der Royals herrscht, verraten wir in unserem AUDIO NOW Podcast "RTL Royal"

Jetzt kommt das Rebranding von „sussexroyal“

Doch nicht nur für ihren Online-Auftritt, sondern auch für eine gemeinnützige Organisation wollten die beiden Ex-Royals ihren Namen nutzen. Allerdings müssen sie ihre Marke rebranden, also umbenennen. Laut "Daily Mail"-Bericht sollen der Herzog und die Herzogin, die aktuell in Kanada leben, verstanden haben, dass sie den Namen "sussexroyal" nicht länger nutzen können. Wann genau die Umbenennung stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.