Harte Kritik am deutschen Bildungssystem

Psychiater Michael Winterhoff: Deshalb verdummen Deutschlands Kinder

14. Oktober 2019 - 10:03 Uhr

Hälfte der Schulabgänger hat Schwierigkeiten bei der Arbeit

Das deutsche Schulsystem lässt unsere Kinder verdummen, sagt Dr. Michael Winterhoff. Sie lernen in der Schule nicht nur weniger als früher - die Art des Lernens, die das Bildungssystem ihnen vorschreibt, hindert sie außerdem an der Entwicklung ihrer emotionalen und sozialen Psyche. Deshalb hat die Hälfte der jungen Erwachsenen nach dem Schulabschluss Probleme, Arbeit zu finden. Mit verheerenden Folgen, wie der Kinder- und Jugendpsychiater in seinem Buch deutlich macht.

Was Winterhoff unserem Bildungssystem vorwirft und was er Eltern jetzt dringend rät, hat er für RTL.de exklusiv zusammengefasst - im Video.

Junge Erwachsene versagen auf dem Arbeitsmarkt

Kinder bekommen in der Schule nicht die Anleitung, die sie brauchen, so Winterhoff in seinem Buch "Deutschland verdummt: Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut - und wie wir das ändern können"*. Statt sie in ihrer Entwicklung zu befreien, verbaue man ihnen durch die selbstbestimmte Erziehung die Zukunft. Denn so können sie wichtige Soft Skills, die sie für das Erwachsenenleben und die Arbeitswelt brauchen, gar nicht entwickeln, bleiben in dieser Hinsicht also dumm.

Die Folge: Auf dem Arbeitsmarkt versagen sie. Und das wird laut Winterhoff früher oder später unser ganzes Gesellschaftsgefüge in Gefahr bringen. Deshalb appelliert er jetzt an alle Eltern: "Werdet bitte wach! Wehrt euch gegen dieses Bildungssystem!"

Viele Schulabgänger sind orientierungslos

Und diese Zahlen stützen seine Thesen: Laut einer DIHK-Studie von 2015 trennen sich rund 34 Prozent der Unternehmen noch in der Probezeit von akademisch qualifizierten Berufsanfängern. Dabei waren für die Unternehmen häufig zwei Dinge ausschlaggebend dafür, dass Bachelor- und Masterabsolventen die Probezeit nicht bestehen: fehlendes Sozialverhalten und Selbstüberschätzung.

Laut der Online-Unternehmungsbefragung "Ausbildung 2018" des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) bleiben in jedem dritten Unternehmen (34 Prozent) Ausbildungsplätze unbesetzt - diese Quote ist so hoch wie nie. Jedes vierte Unternehmen mit unbesetzten Ausbildungsplätzen bekam schlicht keine Bewerbung.

Das größte Hindernis laut der befragten Unternehmen: Viele Schulabgänger haben unklare Vorstellungen über Berufsbilder oder die Anforderungen an eine Ausbildung und dazu eine große Unsicherheit und Orientierungslosigkeit.

Gründe, die sich mit den Erfahrungen des Kinder- und Jugendpsychiaters decken. Warum es laut Michael Winterhoff so weit kommen konnte, zeigen wir im Video.

Über den Autor Dr. med. Michael Winterhoff

Dr. Michael Winterhoff
Dr. Michael Winterhoff spricht über sein neues Buch "Deutschland verdummt".
© picture alliance

Dr. med. Michael Winterhoff, Jahrgang 1955, ist Kinder- und Jugendpsychiater und Psychotherapeut. 2008 erschien sein Buch "Warum unsere Kinder Tyrannen werden", mit dem er eine Debatte über die Folgen veränderter Eltern-Kind-Beziehungen losgetreten hat.

Michael Winterhoff lebt und arbeitet in Bonn, wo er seit 1988 eine eigene Praxis hat. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.